Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 12. Mai 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt, etwas Regen bei bis zu 13 Grad

Polizei fahndet mit Fotos nach mutmaßlichen Ladendieben

Infos der Polizeidirektion Ost

Bernau / Barnim: Mit einigen Bildern aus einer Überwachungskamera, sucht die Polizeiinspektion Barnim nach zwei mutmaßlichen Ladedieben.

Zu sehen ist ein „Pärchen“, dass in einem Geschäft im Kaufpark Eiche (Ahrensfelde) diverse Gegenstände an sich nahm und ohne zu bezahlen, verschwanden. 

Bei den Tätern handelte es sich um eine Frau und ihren männlichen Komplizen. Der Mann hatte sichtbar Tätowierungen auf beiden Unterarmen. Die mit dem Fall befassten Kriminalisten bitten nun die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kennt die beiden bislang unbekannt gebliebenen Diebe? Wer kann Auskunft zu ihrem Aufenthaltsort geben?

Anzeige Stellenangebot Lobetal Controller - Bernau LIVE

Ihre sachdienlichen Hinweise nimmt man in der Polizeiinspektion Barnim unter der Rufnummer 03338 3610 oder über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de gern entgegen. Selbstverständlich können Sie sich mit Ihren Angaben auch an jede andere Polizeidienststelle wenden.

Weitere Meldungen der Polizeidirektion Ost / PI Barnim

Biesenthal – Ladendieb gestellt worden

Am späten Vormittag des 17.11.2020 wurden Polizisten zu einem Einkaufsmarkt in die Bahnhofsstraße gerufen. Dort war kurz zuvor ein Mann erschienen und hatte sich Lebensmittel eingesteckt. Daraufhin angesprochen wurde er aggressiv und drängte die ihm gegenüberstehende Mitarbeiterin des Ladens mit seinem Einkaufswagen zur Seite. Die Beamten nahmen sich der Sache an und stellte den Flüchtigen noch im Nahbereich des Marktes. Der 68-Jährige musste die gestohlenen Sachen herausgeben und erhielt eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls.

Bernau b. Berlin – Beim Versuch geblieben

Am frühen Morgen des 18.11.2020 bemerkten aufmerksame Anwohner der Berliner Straße, wie mutmaßlich zwei Personen versuchten, die Tür des Hintereingangs eines Mehrfamilienhauses aufzubrechen. Die Täter fühlten sich daraufhin wohl in ihrem Tun gestört und flüchteten. Die sofort alarmierte Polizei startete eine Nahbereichsfahndung, welche jedoch erfolglos verlief. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Eberswalde – Autoscheibe eingeworfen

In der Nacht zum 17.11.2020 warfen noch Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eines PKW KIA ein, welcher in der Straße Zu den Drehnitzwiesen abgestellt gewesen war. Mit etwas vorgefundenem Bargeld verschwanden die Täter dann wieder vom Ort des Geschehens. Ihr gewaltsames Vorgehen hinterließ jedoch am Fahrzeug einen vielfach höheren Schaden als den gestohlenen Betrag.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim – Fotos: Polizei Brandenburg

 

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"