Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis 10.10 Uhr: Auffahrunfall auf der B2 in Höhe Wallstraße – Bernau
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 01.12.2020 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit Termin: 03338 365-0 oder 365-131
Wetter am Dienstag: Teils sonnig bei frostigen Temperaturen von bis zu +1 Grad

Lok Bernau – Niederlage mit nur neun Spielern

Nächstes Heimspiel am 21.11. in Bernau

Bernau / Barnim: LOK BERNAU kehrte am Samstag mit einer Auswärtsniederlage von den BSW Sixers zurück. Wir hatten gestern bereits kurz informiert.

Am 5. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB unterlagen die Brandenburger in Sandersdorf mit 85:71. Im ohnehin schon dezimierten Kader verletzte sich obendrein auch noch Lorenz Brenneke. Topscorer für LOK war Abi Kameric mit 16 Punkten.

Nur mit neun Spielern konnte LOK-Coach René Schilling am Samstag zum Ligaspiel nach Sachsen-Anhalt aufbrechen. Verletzt oder krankheitsbedingt fehlten mit Kike Garrido Foz, Nolan Adekunle, Christoph Tilly, Hendrik Warner und Erik Penteker gleich fünf Spieler. Malte Delow war bereits die komplette Woche mit den Profis von ALBA BERLIN unterwegs und ist auch für das Auswärtsspiel am Sonntag mit nach Oldenburg gereist. Besonders bitter war der kurzfristige Ausfall von Garrido Foz, der sich beim Abschlusstraining eine Muskelverletzung zugezogen hat und wohl auch in der kommenden Woche fehlen wird.

Anzeige  

Allen Widrigkeiten zum Trotz fanden die Bernauer in der Ballsporthalle Sandersdorf schnell in die Partie. Beide Teams machten von Anfang an viel Tempo. Nach zwei Minuten führte LOK nach Punkten von Till Isemann, Abi Kameric, Lorenz Brenneke und Liam Carpenter mit 3:9. Allerdings offenbarten sich früh Probleme beim Rebound. Die BSW Sixers dominierten angeführt von Routinier Djordje Pantelic (15 Punkte, 13 Rebounds) die Bretter auf beiden Seiten. Im zweiten Viertel übernahmen dann die Hausherren vollends die Kontrolle über das Spiel, als minutenlang bei Bernau offensiv nur wenig zusammen lief. Bis zur Halbzeit wuchs der Rückstand auch 46:32 an.

Nach der Pause fingen sich die jungen Bernauer zwar in der Defensive, konnten den Rückstand aber nicht entscheidend verkürzen. Obendrein überschattete die Verletzung von Lorenz Brenneke den Rest des Spiels. Der Berliner hat sich bei einer Offensivaktion am Fuß verletzt und konnte anschließend nicht mehr spielen. Die ohnehin kleine Rotation verlor also noch einen wichtigen Leistungsträger. LOK stemmte sich bis zum Ende gegen die Niederlage und konnte den zwischenzeitlichen 22 Punkte Rückstand bis zur Schlusssirene noch verkürzen. Am Ende stand eine 85:71 Niederlage bei den BSW Sixers.

Am kommenden Samstag steht für LOK BERNAU in der ProB ein Heimspiel auf dem Programm. Aufsteiger ETV Hamburg wird dann zum ersten Mal in der Erich-Wünsch-Halle zu Gast sein (Spielbeginn Samstag 19.00 Uhr). Das Heimspiel findet ohne Zuschauer statt. Es wird aber wieder eine kommentierte Live-Übertragung mit den beiden LOK-Experten Marco Bulla und Jan Heide geben. Der Livestream wird kostenfrei bei YouTube, Sportdeutschland.TV und Facebook übertragen.

LOK-Coach René Schilling: „Es ist sehr enttäuschend. Uns hat nach der guten Leistung letzte Woche heute der nötige Fokus gefehlt. Vielleicht waren wir uns zu sicher. Im zweiten Viertel sind wir defensiv völlig eingebrochen. Wir kassierten in dieser Phase viele Ballverluste und geben Rebounds ab. So ist es sehr schwierig solch ein Spiel am Ende noch zu gewinnen. Wir kämpfen uns dann nach der Halbzeit wieder etwas zurück, bekommen mit der Verletzung von Lorenz aber einen weiteren Dämpfer. Bis zum Schluss haben wir uns aber dagegen gestemmt und nicht aufgegeben. Darauf können wir auf jeden Fall aufbauen.“

Viertelstände: 22:21, 46:32, 58:45, 85:71

Statistik: Abi Kameric (16 P, 3 Ass), Dan Oppland (12 P, 12 Reb), Liam Carpenter (9 P), Evans Rapieque (9 P), Freidrich Feldrappe (8 P), Till Isemann (7 P), Konstantin Kovalev (4 P), Lorenz Brenneke (3 P, 7 Reb), Elias Rödl (3 P)

Livestream-Links:

YouTube  | Facebook |  Sportdeutschland.TV

Redaktion: Ricardo Steinicke / Lok Bernau

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige