Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Montag: Anfangs wolkig, später sonniger und etwas Regen möglich bei bis zu 28 Grad

Vierzehn Orte für ein spannendes Wochenende in Bernau

Tag des offenen Denkmals

Bernau / Barnim: Immer am zweiten Sonntag im September lädt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz zum Tag des offenen Denkmals ein.

Zahlreiche namenhafte und vor allem besondere Orte, die sonst oftmals verschlossen bleiben, nutzen diesen Tag, um ihre Pforten zu öffnen. Deutschlandweit nehmen 7500 Denkmäler an der Aktion teil.

Doch man muss nicht in die Ferne schweifen, um das Besondere zu entdecken. Mit Führungen, Hoffesten und musikalischen Darbietungen laden dreizehn Gastgeber in unserer Hussitenstadt zu einem ganz besonderen Ausflug ein.

Anzeige  

Folgende Bernauer Denkmäler und Objekte können besichtigt werden:

Alte Brennerei (Gutshof Börnicke, Ernst-Thälmann-Straße 2c); Gaststätte geöffnet von 12 bis 17 Uhr; Führungen in der Brauerei nach Absprache vor Ort

Baudenkmal Bundesschule Bernau (Hannes-Meyer-Campus 9, Ortsteil Waldfrieden); geöffnet von 10 bis 14 Uhr; Sonderführungen um 10.30 und 12.30 Uhr; Mal- und Bastelaktionen

Bunkeranlage Ladeburg (Biesenthaler Weg 23, Ortsteil Ladeburg); Führungen um 10, 13 und 16 Uhr; Anmeldungen unter kulturamt@bernau-bei-berlin.de oder 03338 36 53 10

Dorfgemeinschaftshaus Birkholz (Birkholzer Dorfstraße 24, Ortsteil Birkholz); geöffnet von 10 bis 17 Uhr – Ulrich Buhrow berichtet über die benachbarte Dorfkirche sowie die Dorfgeschichte

Galerie Bernau (Bürgermeisterstraße 4); geöffnet von 10 bis 18 Uhr; Cornelia Praß erzählt über die Geschichte des Gebäudes und der Galerie. Aktuelle Ausstellung über die so genannte „Prepper“-Bewegung.

Henkerhaus – Stadtmuseum (Am Henkerhaus); geöffnet von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr; Dauer- und Sonderausstellungen im ehemaligen Haus des Bernauer Scharfrichters

Heimatmuseum Bernau bei Berlin – Steintor – mit den Bernauer Briganten (Berliner Straße); geöffnet von 10-13 Uhr und 14-17 Uhr – Rüstkammer, Hungerturm, Aussichtsplattform, Wehrgang

Herz-Jesu-Kirche (Ulitzkastraße/Bahnhofstraße); geöffnet um 15 und 16 Uhr für Erläuterungen zur Kirche und ihrer Baugeschichte

Kunstraum Innenstadt (Alte Goethestraße 3) mit der Skulpturensammlung der Waldsiedlung; geöffnet von 10 bis 17 Uhr

Mühlentor (Mühlenstraße); geöffnet von 10 bis 16 Uhr; im Jahr 2013 nach historischem Vorbild wiedererrichtet

Sankt-Georgen-Kapelle (Mühlenstraße); Geöffnet von 12 bis 16 Uhr; erbaut im 14. Jahrhundert

Sankt-Marien-Kirche (Kirchplatz); geöffnet von 11.30 bis 17 Uhr; Kirchenführung: 12 Uhr, Einblicke in die Restaurierung des Marienaltars: 14 und 15 Uhr

Vierseithof Birkholz (Birkholzer Dorfstraße 9); geöffnet von 11 bis 18 Uhr; kleiner Markt, Musik, Spiele, Speisen und Getränke im liebevoll und nachhaltig restaurierten GUT LEBEN LANDRESORT BIRKHOLZ

Wolf-Kahlen-Museum (Grünstraße 16/Am Pulverturm); Geöffnet von 15 bis 18 Uhr; Kunstausstellung des Medienkünstlers Wolf Kahlen

Mit der Rikscha durch Bernau

Ein weiteres Highlight erwartet die Besucher*innen der Stadt Bernau entlang der Stadtmauer. Die Tourist-Information Bernau lädt von 10 bis 16 Uhr zu einer kostenlosen Stadt-Rundfahrt mit der Rikscha ein. „Die Rikscha-Haltestellen sind am Steintor, am Mühlentor und am Berliner Tor im Eingangsbereich zum Stadtpark geplant. So ist ein entspanntes Ein- und Aussteigen garantiert“, informiert Monika Müller von der Tourist-Information.

Wir wünschen Euch schon jetzt ein schönes Wochenende! Am morgigen Vormittag gibt es von uns noch viele weitere Veranstaltungstipps zum Wochenende. Alternativ findet Ihr hier unseren Kalender.

Mit Informationen der Stadt Bernau bei Berlin.

 

Kürzliche Beiträge

 

Aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"