Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 01.12.2020 im Land Brandenburg. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist wolkig und grau bei bis zu 3 Grad – Nachts Frost möglich

Teils fragwürdige “Corona-Expertenrunde” bei Facebook

Was ist da los?

Bernau / Barnim: Unsere Nacht war wieder einmal relativ kurz. Grund hierfür war das Verfolgen unserer kleinen “Corona-Expertenrunde” auf Facebook.

Knapp 600 Facebook-Kommentare sorgten gestern für teils amüsanten, besorgniserregenden oder auch fremdschämenden Inhalt auf unserer Facebook Seite.

Manchmal überlege ich, wie es wohl wäre, wenn man manche fleißigen Schreiber*innen und Bildchen-Poster*innen auf der Straße, bzw. real begegnen würde. Würden sie dasselbe sagen, würden sie mir dann auch irgendwelchen Nazi-Mist vor die Augen halten, würden sie mir auch beleidigend entgegentreten, würden sie mich auch auf übelste Art und Weise beschimpfen? Ich frage mich, was geht in den Köpfen einiger Menschen vor. Wie tief müssen sie gefrustet sein, wie schlecht steht es um ihr privates Leben oder ihre sozialen Kontakte? Fragen über Fragen.

Anzeige  

Selbst wenn ich mir einrede, es wären “nur” Unsicherheit, Sorgen, Angst oder ähnliches vorhanden, muss man dann so reagieren und teils niveaulos um sich schlagen? Muss man beleidigen, diffamieren, alles und jeden in den Dreck ziehen, alle anderen als Lügner und Dumm bezeichnen?

Für alle dürfte die aktuelle Lage rund um das Thema Corona mehr als bescheiden sein. Auch sind die aktuellen politischen Entscheidungen und Maßnahmen mit Sicherheit nicht immer optimal und manchmal vielleicht gänzlich falsch. Vielleicht sind sie aber auch genau richtig und nötig. Auch für uns erschließt sich vieles nicht.

Allerdings man kann doch normal darüber reden und diskutieren. Ich verstehe nicht, wie jemand zum Beispiel eine Bundeskanzlerin in den Kommentaren als Dreck oder Schlampe bezeichnen oder abwertende Bildchen posten kann. Wie jemand sich öffentlich dazu herablassen kann, andere Menschen, Virologen oder weitere Kommentator*innen aufs übelste zu beschimpfen und zu beleidigen oder sogar Vergleiche mit dem Dritten Reich heranzieht.

Wenn all das nicht reicht und man keine Argumente mehr findet, geht es an die Überbringer der Nachrichten, bzw. an die Medien. Ganz ehrlich, ich kann das Wort „Lügenpresse“ nicht mehr hören. Meinen manche Verfasser*innen solcher Kommentare tatsächlich, dass jeder, der etwas zum Thema Corona schreibt oder im TV sendet, sei es auch nur Zahlen die zur Information weitergegeben werden, ein Lügner oder von der Regierung gesteuerter “Panikverbreiter” ist? Jemand, der Euch bewusst täuschen will oder insgeheim für die Regierung arbeitet? Aus unserer Sicht kann ich zumindest jedem versichern, hier nicht zu lügen und nicht von irgendwen gesteuert zu werden.

Auch (un)interessant, das ganze Halbwissen welches mitunter durch Facebook-Posts in die Welt getragen wird. Anscheinend tummeln sich in und um unser Städtchen unzählige Virologen, Ärzte, Pandemie-Spezialisten und Corona-Experten. Einerseits freuen wir uns als Bernau LIVE natürlich solch eine geballte Kraft an Fachwissen gerade auf unseren Seiten zu finden, andererseits sorgen wir uns auch etwas um den Wahrheitsgehalt mancher Feststellungen und aufgestellten Thesen, die mit aller Wucht unters „Volk“ gebracht werden. Argumentiert man dagegen, so wird mitunter ausfallend beleidigt und für dumm und naiv abgestempelt.

Mittlerweile ist es im Übrigen fast egal was man schreibt. Fast immer wird gemeckert, es ist sowieso fast alles falsch und schlecht und Menschen, die dahinterstehen sind sowieso Idioten, nicht fähig und oftmals dumm. An jeder Kleinigkeit wird sich aufgezogen und jegliche Achtung sowie ein Mindestmaß an Respekt geht bei vielen verloren. Kotz-Smileys in Reihe sind hierbei eine beliebte Form der Untermauerung.

Nun könnte man meinen, dass wir die Kommentarfunktion einfach abschalten könnten. Zum einen geht dies technisch nicht und zum anderen wollen wir das auch nicht. Wir denken, dass es wichtig ist, miteinander zu kommunizieren, wichtig ist, Meinungen konstruktiv auszutauschen und auch darüber zu diskutieren. Auch gibt es viele gute und sachliche Kommentare, die zum Nachdenken anregen. Allerdings würden wir uns wünschen, wenn so oder so mit Respekt und einem Hauch von Höflichkeit kommentiert wird. Auch dann, wenn jemand anderer Meinung ist, oder die Ansicht des anderen nicht teilt.

Insofern möchten wir hier nochmals appellieren, sich in den Kommentaren respektvoll und höflich zu begegnen, keinen sinnlosen Mist zu posten, etwas Empathie an den Tag zu legen und daran zu denken, dass auf der anderen Seite immer ein Mensch sitzt.

Bleibt gesund!

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige