Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona: Testpflicht für Reiserückkehrer gilt ab 1. August – mehr
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
 Covid 19: Neue Corona-Umgangsverordnung ab 01. August – Beitrag
Wetter am Dienstag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

Eine „Skurrillchaotische Existenz“ in Bernau – Buchvorstellung

Menschen aus unserer Stadt

Bernau / Barnim: Wer den Alltag einmal völlig neu erleben möchte, ist beim kürzlich unter dem Pseudonym „Vierbuchstabler“ veröffentlichten Buch von Aimo Nyland genau richtig.

Der Vierbuchstabler lebt mit dem Handicap ADHS ( Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung ) und einer mild autistischen Komponente. Im ersten Teil des Buches schildert er in einer für diese Diversität nicht ganz untypischen Kurzbiografie sowie mehreren skurrilen Kurzgeschichten seinen etwas anderen Alltag in einer von Ineffizienz, Melancholie, Diskrepanz aber auch Wahnwitz geprägten Welt. Dabei kann ein normaler Einkauf im REWE schon einmal zum ehebedrohlichen Fiasko werden oder die „kätzerische“ Hinterlassenschaft zum olfaktorischen Abenteuer! 

„In der tiefsten Corona-Krise war das Buch meine Morgenlektüre“ sagt Matthias Rudolph, der den zweijährigen Planungs- und Produktionsprozess psychotherapeutisch begleitet hat und einer von vielen begeisterten Probelesern war: „Ich habe oft Tränen gelacht – ein guter Start in eher triste Tage …“

Anzeige  

Aimo Nylands kapriziöser und nett-provokant sowie reimlastiger und stimulierender Schreibstil ähnelt einem Loriot, Erhardt, auch mal einer frivolen Kebekus oder einem „sanftmütigen Bukowski“ und – wie all diese – besitzt er ebenso ein herausragendes Rhythmusgefühl für sprachliche Eloquenz, Witz, Sarkasmus und Selbstironie.

Und wenn sich diese Begabung mit einem Hyperfokus zusammenschließt – einem Zustand extremer Konzentration und eines Tunnelblicks bei ADHS-betroffenen Menschen – entsteht  nicht selten große Kunst.

„Skurrillchaotische Existenz ohne Effizienz“ – in Buchstaben gegossene Musik

Die künstlerische Vorgeschichte des Wahlbernauers Nyland ist musikalisch aber verzwickt.
Mit schwierigem familiären Umfeld wuchs er im Milieu einer großen Firmengeschichte auf und entdeckte früh die Musik als Ausweg aus einem zentrovertierten, dominanten aber auch launischen Kindheitsumfeld.

Mit dem perfekten Gehör und lebendigen Synästhesien gesegnet, brachte er sich aber schon als Kind fünf Instrumente selbst bei – ein Talent, welches noch aus der 1. Generation stammt und von der kreativen Mutter, die selbst Autorin, Moderatorin und Lehrerin ist, lebenslang geschätzt und gefördert wurde.

Im Jahr 2009 wählte der hiesige „Sonderling“ und Freigeist Bernau als Lebensmittelpunkt für seine kreative Entfaltung und persönliche Entwicklung, wobei Hr. Nyland schon auch zuvor in der Berliner Kulturszene jahrelang bei vielen Projekten von Bands und Künstlern unterschiedlichster Genres von Rock über Soul bis hin zu Worldmusic, A-Capella und Bigbandsound mitwirkte.

Aufgrund der psychischen Spätfolgen des ebenso viel zu spät diagnostizierten „Handicaps“ (mit 39), sowie aber auch einer neurologischen Bewegungsstörung mit Progredienz, die die komplexe Koordination der Bewegungsabläufe von Musikern arg beeinflusst (fokale Dystonie), konnte er seine Leidenschaft seit 2006 nach und nach immer schlechter ausführen bis zum heute nahezu völligen Stillstand.

„Ich erlitt einen massiven Kreativitätsstau und wurde sehr depressiv.“, erzählt er. Dieser Stau hat sich nun in diesem Buch zu meinem Glück entladen. Freunde ermutigten mich in einem Tief, es doch einmal mit Schreiben zu versuchen, obwohl ich dieser kreativen Seite noch nie ernsthafte Bedeutung zuerkannte “ Nun hat Hr. Nyland aber tatsächlich ein neues Medium gefunden, in dem die Musik wieder spielen kann – nur dass die Töne jetzt eben Buchstaben sind und für ihn somit eine neue und hoffentlich fortdauernde Inspiration und Erfüllung beginnt.

Mit vereinten Kräften zur Geburt:

„Hätte ich vorher gewusst, wieviel Arbeit, Kraft & Disziplin es braucht, um ein gutes Buch zu veröffentlichen, hätte ich es wohl gelassen“ sagt er. „Wir ADHSler sind außerhalb des Hyperfokusses nicht gerade für unsere Motivation und Disziplin bekannt. Davon brauchte ich im letzten Jahr sehr viele und das machte mich ehrlich gesagt recht mürbe!„

Neben der unterstützenden und mutmachenden Ehefrau war es vor allem eine von Nyland begründete ADHS-Selbsthilfegruppe, die ihm half, das „Megaprojekt Buch“ zu Ende zu bringen und sich selbst und seine Begabungen vor allem erst einmal richtig kennenzulernen – auch ein wichtiger Baustein im Selbstfindungsprozess.

Es erwuchs der Wunsch, auch anderen ADHS-betroffenen oder auch einfach nur psychisch labilen Menschen wie deren Angehörigen in allerlei Lebenssituationen zur Seite zu stehen und aufzuklären. Aber auch im schnöden und harten Alltag mit überspitztem Humor den ein- oder anderen Schmunzler zu erzeugen, was so wichtig geworden ist, um heutzutage Kraft zu tanken und den Stromschnellen des Lebens standzuhalten.

Abgerundet wird das Buch durch drei sympathische Gastautorenbeiträge von ebenfalls neurodiversen Menschen, die sich durchs Leben kämpften und das Handicap – wie der Autor selbst – nach prägenden Phasen aber nunmehr eher als Chance und nicht als Bremse betrachten.

Insgesamt haben wir hier eine wohl recht bunte, sehr unterhaltsame aber auch durchaus informative Mischung aus ehrlich und ergreifender Lebensbeichte, schriftkreativem Ulk, einem Ratgeber der etwas anderen Art und spannenden Erlebnissen Betroffener. Alles in einem Buch – das ist dieser Versuch ! Trotz Versuch sei es aber gern betont … es lohnt ! :-)

Für 14,99 € als Print und 8,99 € als eBook ist das Werk ab sofort überall wo es Bücher gibt, zu bestellen.*

ISBN: 978-3-7519-1743-8
Instagram: @vierbuchstabler
Web: https://bit.ly/2IpddCB

Regionaler Händler: Buchhandlung Schatzinsel, Alte Goethestraße 2c, 16321 Bernau – Homepage

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

 

* Angaben und Links zum Erwerb dienen ausschließlich der Leser-Nutzerfreundlichkeit. Bernau LIVE erhält für etwaige Käufe oder den Beitrag natürlich kleinerlei Geld.

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"