Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne, Wolken, Wind und örtlichen Schauern bei bis zu 15 Grad

Erzieherinnen und Erzieher für neue Kitas in Bernau gesucht

Stadt startet Werbekampagne

Bernau / Barnim: Mit einer Werbekampagne möchte die Stadt Bernau bei Berlin den hohen Bedarf an Fachpersonal im Bereich Kindertagesstätten sichern.

Bernau ist nach wie vor ein attraktiver Wohnort für Familien mit kleinen Kindern. „Das verpflichtet uns als Stadt, kontinuierlich in die soziale und Bildungsinfrastruktur zu investieren“, erklärt Yvonne Dankert, Dezernentin für Schul-, Kultur- und Jugendangelegenheiten. Deshalb baut die Stadt sukzessive ihr Angebot an Kitaplätzen aus.

So wird im Sommer die Kita „Sternekieker“ mit 168 Plätzen im Dreieck zwischen den Straßen „Im Blumenhag“, Flieder- und Enzianstraße eröffnen. Für die neue Kita „Raumschiff“ erfolgte Mitte April an der Alberichstraße/Ecke Plutostraße in Bernau-Süd der symbolische Spatenstich. Geplant ist, dass schon im 1. Quartal 2023 Kinderlachen in den Neubau einzieht. Das „Raumschiff“ soll 120 Steppkes Platz bieten.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

„Nadelöhr“ Erzieherinnen und Erzieher

Aktuell sind 246 Erzieherinnen und Erzieher in den sieben städtischen Kindertagesstätten angestellt. Im Jahr 2021 konnten 34 neue Fachkräfte gewonnen werden. Bis zum Stichtag 30. April 2022 kamen weitere 16 hinzu.

„Die Baby-Boomer-Generation verabschiedet sich jetzt nach und nach in den Ruhestand. Damit dies keine ‚Löcher‘ in unseren Personalbestand schlägt, suchen wir ständig nach neuem Personal für unsere Kitas“, erläutert die Leiterin des Personalamtes, Sabine Laue-Schramm. Darüber hinaus müssten auch Elternzeitvertretungen abgedeckt und zusätzliche, engagierte Erzieherinnen und Erzieher für die neuen Kitas gewonnen werden.

Werbekampagne „Erzieherinnen und Erzieher gesucht“ startet

Um weiterhin den Bedarf an Fachpersonal zu sichern, startet die Stadt Bernau in den nächsten Wochen mit einer Werbekampagne. Dafür werden die sozialen Netzwerke, mobile Großflächen mit Bannerwerbung sowie Postkarten genutzt. „Diese Postkarten dürfen gern von den Bernauerinnen und Bernauern an Freunde und Bekannte verteilt werden, die gern als Erzieherin oder Erzieher in einer städtischen Kindertagesstätte arbeiten möchten“, sagt Yvonne Dankert.

Verwendete Quellen: Stadt Bernau bei Berlin

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!