Anzeige
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Freitag: nach einem sonnigen Start örtlich wolkig bei bis zu 24 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Tankstelle in Bernau überfallen – Täter sitzt nun in Untersuchungshaft

Meldungen der Polizei

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 3 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Bereits am vergangenen Freitagmorgen kam es in der Bernauer Werner-von-Siemens-Straße zu einem Überfall auf eine Tankstelle.

Nachdem ein Mann die Tankstelle gegen 5.30 Uhr aufgesucht hatte, bedrohte er die Mitarbeiterin mit einer Machete und forderte Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Mann mit einem Seat in Richtung Schönow. Nur kurze Zeit später konnte das Fahrzeug dann von der Polizei gestoppt werden.

Auf dem Beifahrersitz befand sich noch die Machete. Der Mann, der einen Atemalkoholwert von 0,97 Promille aufwies, wurde festgenommen. Wie die Polizei nunmehr informiert, wurde der mutmaßliche Täter noch am selben Tag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ dann auch Untersuchungshaft und ordnete die sofortige Verbringung des Delinquenten in eine Justizvollzugsanstalt an. Dort ist er mittlerweile eingetroffen und harrt der weiteren Ermittlungen, so die Polizei.

Anzeige
Forum Bernau - Bild kann nicht geladen werden.  

Motorradunfälle am Wochenende in Joachimstal

Erneut kam es am Wochenende zu Motorradunfällen im Bereich Joachimstal. Nach Angaben der Polizei kam ein Mann am vergangenen Samstagnachmittag mit seinem Motorrad von der Seerandstraße ab und kollidierte dann mit einem Poller. Rettungskräfte kümmerten sich um den schwer verletzten Mann.

Anzeige
Forum Bernau - Bild kann nicht geladen werden.  

Am Sonntag kam es Nachmittag an gleicher Stelle zu zwei weiteren Unfällen. Gegen 16.45 Uhr und gegen 18.25 Uhr verloren hier jeweils zwei noch junge Fahrer die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzten. Beide Fahrer mussten medizinisch versorgt werden, so die Polizei.

Biesenthal – Genau hingesehen

Am heutigen Montagmorgen stoppte die Polizei einen Pkw in Biesenthal. Der Fahrer wollte sich im Zuge der Kontrolle mit einem belgischen Führerschein ausweisen. Schnell bemerkten die Beamten, dass dieser Fälschungsmerkmale aufwies. Der Mann musste das „Dokument“ herausgeben und erhielt eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Anschließend musste er sich eine Mitfahrgelegenheit suchen, so die Polizei.

 

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost.

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content