Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis 10.10 Uhr: Auffahrunfall auf der B2 in Höhe Wallstraße – Bernau
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 01.12.2020 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit Termin: 03338 365-0 oder 365-131
Wetter am Dienstag: Teils sonnig bei frostigen Temperaturen von bis zu +1 Grad

Lok Bernau: Aufsteiger ETV Hamburg erstmals in Bernau zu Gast

Daumen drücken - Spiel im Livestream

Bernau / Barnim: Die Mannschaft von LOK BERNAU trifft an diesem Wochenende in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf den ETV Hamburg.

Die Brandenburger und der Liganeuling aus der Hansestadt spielen zum ersten Mal überhaupt gegeneinander. Das Heimspiel in der Erich-Wünsch-Halle findet am Samstag wieder ohne Zuschauer statt, wird aber ab 18.35 Uhr kostenfrei im Livestream zu sehen sein. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

Für den kommenden Gegner der Bernauer ist es erst das dritte Ligaspiel überhaupt in dieser ProB-Saison. Der Aufsteiger aus Hamburg konnte wegen Corona-Infektionen innerhalb des Teams und resultierender Quarantäne erst vor zwei Wochen sein Debüt in der Liga geben. Im Lokalderby beim SC Rist Wedel gelang den ETV Basketballern ein 88:91 Overtime-Sieg. Das erste Heimspiel in der ProB am letzten Wochenende gegen die TKS 49ers ging dagegen mit 78:94 verloren.

Anzeige  

Der Eimsbütteler Turnerverband – so der ausgeschriebene Name des Stammvereins der ETV Basketballer – gehört mit seinen über 15.000 Mitgliedern und 21 Abteilungen zu den fünf größten Breitensportvereinen Deutschlands. An der Seitenlinie der Hamburger sorgt Sükran Gencay für eine ungewohnte Abwechslung. In den deutschen Profiligen des Männerbasketballs ist sie aktuell die einzige Cheftrainerin. Sie hat das Team vor zwei Jahren in der 1. Regionalliga Nord übernommen und in der letzten Saison mit einer Bilanz von 19 Siegen und nur einer Niederlage souverän zum Aufstieg gecoacht.

Das Hamburger ProB-Team setzt sich zum allergrößten Teil aus Spielern zusammen, die aus dem Dunstkreis der Metropole stammen. Allen voran wechselte Mubarak Salami (zuletzt TKS 49ers, ProB) zu seinem einstigen Jugendverein zurück. Der 24-Jährige führt die ETV-Offensive mit einem Schnitt von 27 Punkten pro Spiel an. Aufbauspieler Abaker Abdulai (17,0 Punkte pro Spiel) ist ein weiterer Rückkehrer. Der gebürtige Hamburger spielte schon für Cuxhaven und Schwenningen in der ProB. Internationale Erfahrung und vor allem Shootingpower bringt der Litauer Vidmantas Uzkuraitis mit. Er lieferte in den ersten beiden Spielen ebenfalls einen deutlich zweistelligen Punkteschnitt ab.

Die Kadersituation bei den Bernauern bleibt weiter angespannt. Kike Garrido Foz und auch Lorenz Brenneke werden voraussichtlich mehrere Wochen verletzt fehlen. Mit Christoph Tilly, Erik Penteker und Matús Sedlák konnten in dieser Woche zumindest drei Youngsters wieder ins Training einsteigen.

Livestream aus der Erich-Wünsch-Halle ab 18.35 Uhr

Trotz Zuschauerverbot in der Halle, können alle Bernauer Fans das Spiel am Samstag live mitverfolgen. LOK BERNAU bietet wieder einen kostenfreien Livestream bei YouTube, Sportdeutschland.TV und Facebook. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr. Die Übertragung wird von den LOK-Experten Marco Bulla und Jan Heide kommentiert. Bereits ab 18.35 Uhr werden die Beiden mit ihrer Vorberichterstattung zum Spiel auf Sendung sein.

Livestream-Links: YouTube  | Facebook |  Sportdeutschland.TV

Redaktion: Ricardo Steinicke / Lok Bernau

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige