Gemeinde Panketal: Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Liegenschaftsverwaltung

Stellenanzeige

In der Gemeinde Panketal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zur Bewirtschaftung der kommunalen Liegenschaften zu besetzen:

 Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Liegenschaftsverwaltung

 

Die Gemeinde Panketal mit rund 21.000 Einwohnern liegt im Landkreis Barnim unmittelbar an der nördlichen Stadtgrenze zu Berlin. Ihr zukünftiger Arbeitsplatz befindet sich in grüner Umgebung direkt am S – Bahnhof Zepernick im Rathaus der Gemeinde Panketal.

Die zu besetzende Stelle ist im Fachbereich I – Umwelt, Bauen und Verkehr im Fachdienst Kommunale Gebäude angesiedelt. In dieser Fachabteilung beschäftigen sich insgesamt weitere 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Bau und dem Betrieb der öffentlichen Gebäude sowie von kommunalen Wohnungen. Die Gemeindeverwaltung hat gegenwärtig ca. 60 kommunale Gebäude mit rund 38.000 m² Nutzfläche. In Kürze werden noch eine Dreifeldsporthalle sowie bis 2026 eine dreizügige Grundschule in Betrieb gehen und damit die Fläche um ca. ein Drittel weiter erhöhen. Weiterhin werden auch zunehmend Photovoltaik-Anlagen und E-Ladepunkte zu verwalten sein. Die Einstellung eines zusätzlichen Energiemanagers ist ebenfalls ab 2024 geplant.

Je öffentlicher Einrichtung, teilweise mit mehreren Gebäuden an einem Standort, sind regelmäßig 7 Produktkonten zur Bewirtschaftung (Strom, Gas, Trinkwasser/Schmutzwasser, Müll, Reinigung und weitere Bewirtschaftungskonten) zu betreuen. Weiterhin sind ca. 80 ungenutzte Grundstücke, ca. 110 Pachtverträge, ca. 120 Stromzählerstellen zzgl. ca. 40 Stromzählerstellen des Eigenbetriebs, ca. 30 Gaszähler, ca. 100 Wasserzähler sowie Reinigungsleistungen im Wert von ca. 900.000 EUR für 21 Objekte/Produkte in zurzeit 6 Losen (Unterhaltsreinigung, Grund- und Glasreinigung) zu bewirtschaften. Für alle Einrichtungen steht aktuell ein Hausmeisterteam mit 10 Beschäftigten zur Verfügung, die organisatorisch dem Betriebshofleiter unterstellt sind.

 

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  1. allgemeine Verwaltungsangelegenheiten, einschließlich der Planung und der Bewirtschaftung von Haushaltsmitteln,
  2. Angelegenheiten der Gemeinde als Steuer- und Abgabeschuldner über ihr Grundeigentum,
  3. Sollstellung laufender Betriebskosten,
  4. Abschluss, Bewirtschaftung und Beendigung von Miet- und Pachtverhältnissen,
  5. Buchung und Kontierung aller Rechnungseingänge und Budgetverwaltung,
  6. Verwaltung der bebauten und unbebauten Grundstücke der Gemeinde; einschließlich Wahrnehmung von Verkehrssicherungspflichten und Nachbarrechtsangelegenheiten,

 

Alle Vorgänge sind überwiegend digital zu bearbeiten und eigenverantwortlich durchzuführen.

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im (verwaltungs-) rechtlichen, kaufmännischen, oder immobilienwirtschaftlichen Bereich mit mehrjähriger Berufserfahrung,
  • Grundkenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht oder mehrjährige Erfahrung mit bürowirtschaftlichen Abläufen in einem vergleichbaren Tätigkeitsbereich (eigenständige Organisation eines Aufgabenbereiches, massenhafte Buchungsvorgänge, Budgetkontrolle),
  • arbeitsplatzbezogene Medienkompetenz: sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen sowie Erfahrungen mit Anwendungen im Bereich Finanzverwaltung (hier: H&H) und GIS (hier: GeoMedia),
  • besonderes Interesse für Zahlen und Buchungsvorgänge sowie wiederkehrende Tätigkeiten,
  • Belastbarkeit, Organisationstalent sowie die Befähigung zum selbstständigen Arbeiten,
  • freundliches und sicheres Auftreten, Erfahrungen im Beschwerdemanagement,
  • Kompetenz für das Lesen und Verstehen von Vertrags- und Katasterunterlagen,
  • die Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung,
  • Führerschein Klasse B ist erforderlich.

 

Es handelt sich um ein unbefristetes Vollzeitarbeitsverhältnis mit einer Arbeitszeit von 39 h/Woche im Gleitzeitmodell; eine Teilzeitbeschäftigung sowie die Arbeit im Homeoffice an festzulegenden Arbeitstagen sind möglich.  Die Eingruppierung erfolgt gemäß der Entgeltordnung des TVöD bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die EG 7. Die Gemeinde Panketal bietet alle üblichen tariflichen Leistungen wie 30 Tage Urlaub, Altersvorsorge und leistungsorientierter Bezahlung an. Schwerbehinderte und Gleichgestellte Bewerber/Innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Wenn wir Ihr Interesse an einer verantwortungsvollen Tätigkeit in einer modernen Verwaltung geweckt haben,

dann senden Sie Ihr ausführlichen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 18.02.2024  an:

 

Gemeinde Panketal

Frau Graf

Schönower Straße 105

16341 Panketal

s.graf@panketal.de

 

Als Dateianlage bitten wir darum, ausschließlich eine zusammengefasste Datei als PDF zu verwenden.

 

Wenn Sie die Rücksendung Ihrer postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, dann fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Es wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstehende Kosten von uns nicht übernommen werden.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content