Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

DDR-Polizeibunkeranlage Freudenberg öffnet nach Jahren seine Türen

6. und 7. Juli 2019

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Unfall 10:35 Uhr: LKW hat Container verloren – Schwanebecker Ch. / AS Bernau Süd
Verkehrsinfos für Bernau im Beitrag
Verkehr 07:20 Uhr: Teils bis zu 20 Min. länger – Blumberg-Ahrensfelde, A114 Ri. Berlin, Bucher Straße
Wetter am Dienstag: Mix aus Nebel, leichter Regen, etwas Sonne bei bis zu 8 Grad

Bernau (Beiersdorf-Freudenberg): Nach einigen Jahren der Schließung kann nun wieder die Bunkeranlage der ehemaligen DDR-Polizei in Freudenberg besichtigt werden.

Nachdem mit Beginn der Flüchtlingswelle im Herbst 2015 das Gelände des ehemaligen Führungsbunkers der Ministeriums des Innern der DDR (Volkspolizei) in Freudenberg zur Aufnahme von Flüchtlingen vorbereitet worden war, konnten keine Führungen im Bunker mehr stattfinden.

Da nie Flüchtlinge dort einzogen, gibt es jetzt erstmals am Wochenende 6./7. Juli für Interessenten an der Geschichte des Kalten Krieges und der Bunker die Möglichkeit, dieses Bauwerk wieder zu besichtigen.

Die Anlage befindet sich zwar in einem erbarmungswürdigen Zustand, aber es ist nach wie vor ein Stück DDR-Geschichte zum Anfassen und wegen seiner Bauspezifität eine besuchenswerte Einrichtung. Geöffnet ist an beiden Tagen zwischen 9 und 15 Uhr. Vor der Führung gibt es eine ca. 20-minütige Einweisung zur Geschichte und Technik.

Besucher sollten festes Schuhwerk und warme Kleidung tragen. Im Bunker ist nur teilweise Licht vorhanden. Deshalb bitte Taschenlampen mitbringen. Ein Imbiss wird angeboten. Die Führung ist auch für größere Kinder in Begleitung geeignet.

Schon gelesen?
Bernau: Martinsumzug von der St. Marien - zur Herz-Jesu-Kirche

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 10 Euro/ Kinder 5 Euro.

Anfahrt: 16259 Beiersdorf-Freudenberg, Gewerbegebiet, ab Kirche ist ausgeschildert. Tel.: 0177-3282521.

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.