Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltungstipp: Bernauer Lichterglanz – täglich ab etwa 17 Uhr – Info
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist wolkig, später Schnee- oder Schneeregen möglich bei bis zu 3 Grad

Bernau: Umfangreiche Verkehrskontrollen zum Schulanfang im Land Brandenburg

ffp radar 7918 2

Umfangreiche Verkehrskontrollen zum Schulanfang –


Mit umfangreichen Aktionen der Verkehrsüberwachung begleitet die Polizei des Landes Brandenburg den Beginn des neuen Schuljahres am kommenden Montag. Für hunderttausende Schüler heißt es nach den Sommerferien, sich wieder auf den Alltag einzustellen, wozu auch die tägliche Bewältigung des Schulweges gehört.


Ganz besondere Anforderungen stellt der Schulbeginn an die Erstklässler, die an den Grundschulen im Land in den neuen Lebensabschnitt starten. Zu deren und unser aller Sicherheit werden an diesem Tag und in den folgenden Wochen vor allem in der Nähe von Schulen und an Schulwegen allgemeine Verkehrs- und spezielle Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei stehen das Verhalten der Schüler selbst und natürlich aller anderen Verkehrsteilnehmer im Umfeld von Schulen im Mittelpunkt des polizeilichen Interesses. Besonderes Augenmerk gilt auch dem Verhalten der Fahrzeugführer an Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs.

Mit einem Appell wendet sich der Verkehrsexperte des Polizeipräsidiums Ingolf Niesler an alle Verkehrsteilnehmer: „Bitte beachten Sie die Schüler und vor allem die ABC-Schützen im Straßenverkehr besonders und nehmen Sie Rücksicht! Nicht nur in der Schule, sondern schon auf dem Weg dorthin müssen viele neue Aufgaben und Situationen gemeistert werden. Dinge, die wir Erwachsenen längst verinnerlicht haben, müssen von unseren Kleinsten erst noch erlernt werden.“

Anzeige  

Erwachsene wie ältere Schüler sollten immer auch an ihre Vorbildwirkung für die Jüngeren denken. Sofern Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht werden, ist die vorschriftsmäßige Benutzung von Gurten und Kindersitzen genauso zu beachten wie die Auswahl sicherer Anhaltemöglichkeiten, um den Nachwuchs aussteigen zu lassen.

Statistische Angaben

Bei 738 Verkehrsunfällen, an denen Kinder als aktive Verkehrsteilnehmer, also zu Fuß oder als Radfahrer, beteiligt waren, wurden im Jahr 2012 im Land Brandenburg 521 Kinder verletzt, ein Kind verlor sein Leben. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 964 Kinder im Straßenverkehr verletzt und drei getötet.

(via Polizei Brandenburg)

Archiv-Foto-Bernau LIVE

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"