Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Schwerpunkt-Verkehrskontrollen der Polizei in Bernau und Barnim

Info der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
07:30 Uhr: Unfall zwischen Lindenberg und Malchow – beidseitig gesperrt
Bernau: Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt – Weihnachtsmarkt vom 12.-15. Dezember
Verkehr: Sperrung Teilstück der B 109 und Sperrung der AS Schönerlinder Straße
Verkehr: Vollsperrung der K 6005 von Rüdnitz nach Lobetal
Wetter am Freitag: Anfangs sonnig, zum späten Nachmittag (Schnee) Regen bei bis zu 5 Grad

Bernau (Barnim): Am gestrigen Donnerstag, (25.07.) führten Beamte der Polizeiinspektion Barnim mit Unterstützung von Verkehrspolizisten der Direktion Ost, einen Kontrolltag in Barnim durch.

Schwerpunkt der Kontrollstellen in Bernau, Ahrensfelde, Biesenthal, Finowfurt und Eberswalde war die Ahndung von Ablenkungsdelikten, z.B. Handy während der Fahrt oder Geschwindigkeitsverstöße.

Ein Fazit der Polizeidirektion Ost:

“Trotzdem mittlerweile jedem Verkehrsteilnehmer die Gefahren bewusst sein sollten, welche sich durch das Nutzen eines Mobiltelefons während der Fahrt ergeben, mussten die Polizisten in insgesamt 35 Fällen derartige Verstöße ahnden. Fast die Hälfte der Delinquenten wurde dabei ertappt, wie sie Nachrichten in ihre Handys schrieben und somit überhaupt kein Auge mehr auf den Straßenverkehr haben konnten. Die Bußgeldstelle in Gransee wird sich nun mit ihnen beschäftigen.

Auch mit dem Anlegen des Sicherheitsgurtes schienen es einige Mitbürger nicht so genau zu nehmen. Ganze 48 Verkehrsteilnehmer wurden noch an Ort und Stelle auf ihr gefährliches Fehlverhalten hingewiesen und mit einem Verwarngeld belegt.

Wer an der Autobahnabfahrt Finowfurt das nicht nur als Empfehlung dort aufgestellte Stoppschild missachtete, musste in der Folge trotzdem anhalten – und zwar nach Sichtung der Polizeikelle. Insgesamt 15 Autofahrer hatten die Folgen ihres Handelns gemäß der Vorgaben des Bußgeldkataloges zu tragen.

Schon gelesen?
Advents- und Weihnachtsmärkte am Wochenende in unserer Region

Aber auch 118 Geschwindigkeitsverstöße sowie zwei Rotlichtfahrten und ein Verstoß gegen die Ladungssicherheit waren zu registrieren gewesen.

Mögen diese Beispiele allen Verkehrsteilnehmern vor Augen führen, dass sie selbst mit regelkonformen Verhalten und entsprechender Einsicht ihren Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten können und müssen! Die Polizei wird nicht nur im Barnim weiterhin sehr genau hinschauen”, so die Polizeidirektion Ost in ihrer heutigen Mitteilung.

Verwendete Quellen
Polizeidirektion Ost
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.