Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BarnimBernauFeuerwehr - PolizeiNachrichten und BeiträgeUnfall

Schwere Verkehrsunfälle und Wohnungsbrand in Bernau-Süd

Quelle und Infos via Polizeidirektion Ost

Wandlitz / Bernau – Zusammengestoßen

Am 08.05.2019, gegen 20:35 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen. An einem Kreisverkehr auf der B273 war ein BMW gegen einen Opel geprallt, wobei die Insassen der Autos schwere Verletzungen davontrugen.

Anzeige

Nach ersten Erkenntnissen waren der BMW und ein SEAT zuvor auf der B273 in Richtung Wandlitz unterwegs gewesen. Als der 19-jährige BMW-Fahrer den SEAT kurz vor einem Kreisverkehr überholen wollte, konnte er nicht mehr rechtzeitig abbremsen, fuhr über die erhöhte Mittelinsel und sein Auto prallte gegen die Heckscheibe des Opel Crossland. Sowohl der Fahrer des BMW als auch sein 15 Jahre alter Beifahrer und die Insassen des Opels, eine 56 Jahre alte Frau und ihr 62-jähriger Beifahrer, kamen auf Grund der Schwere ihrer Verletzungen in ein Berliner Krankenhaus. Der 47-jährige Mann im SEAT blieb unversehrt.

Die Unfallstelle war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten für ca. drei Stunden voll gesperrt. Als Schadenssumme wird ein Betrag von 40.000 Euro geschätzt.

Anmerkung der Redaktion: Im Einsatz waren 20 Kamerad*innen der Feuerwehren Bernau sowie 2 zufällig anwesende Feuerwehrleute aus OHV.

Bernau – Feuer ausgebrochen

Am späten Abend des 08.05.2019 wurden Feuerwehr und Polizei in den Uranusring gerufen. Dort war in einer Wohnung ein Brand ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen hatte Computertechnik Feuer gefangen und die Flammen gingen in der Folge auf die Wohnungseinrichtung über.

Die beiden Bewohner, fünf und 42 Jahre alt, mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihre Wohnung ist derzeit nicht mehr nutzbar. Kriminaltechniker prüfen jetzt, was genau den Brand ausgelöst hatte.

Wandlitz – Radfahrer bei Unfall verletzt worden

Am späten Vormittag des 08.05.2019 war ein 63 Jahre alter Mann mit seinem Fahrrad auf der L 29 in Richtung Lanke unterwegs gewesen. Die gleiche Richtung fuhr ein 82-jähriger Mann mit seinem PKW. Beim Überholvorgang berührte der Außenspiegel des Wagens den Radfahrer, welcher dadurch zur Seite in den Straßengraben geschleudert wurde. Er musste mit einem Rettungswagen in das Bernauer Krankenhaus gebracht werden. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Unfallstelle für rund 30 Minuten voll gesperrt.

Eberswalde – Verdacht exhibitionistischer Handlungen

Am Nachmittag des 08.05.2019 wurde die Polizei informiert, dass sich außerhalb eines Hortgeländes in der Schulstraße ein Mann aufhalten solle, der sich seiner Hose entledigt habe und sein entblößtes Gesäß präsentiert hätte. Anschließend sei der Mann auf einem Fahrrad davongefahren.

Wenig später wurde ein ähnlicher Zwischenfall aus der Eberswalder Straße gemeldet.

Die Polizisten, welche sich der Sache angenommen hatten, konnten dort aufgrund der guten Beschreibung einen Tatverdächtigen stellen. Bei ihm handelt es sich um einen 49 Jahre alten Einheimischen, der bereits hinlänglich polizeilich bekannt ist. Er hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,60 Promille aufzuweisen. Der Delinquent wird sich jetzt erklären müssen.

Eberswalde – Bei Unfall schwer verletzt worden

Am 08.05.2019, gegen 15:45 Uhr, wurden Polizisten in die Dorfstraße von Finow gerufen. Dort war ein Skoda Octavia auf ein voraus befindliches Auto geprallt, wodurch dessen beiden Insassinnen, 1,5 und 48 Jahre alt, schwer verletzt worden sind. Beide mussten in das Eberswalder Krankenhaus eingeliefert werden. Dies hielt den Fahrer des Skodas jedoch nicht davon ab, die Unfallstelle unerlaubt zu verlassen. Er konnte aber wenig später im Stadtgebiet von Eberswalde gestellt werden. Bei ihm handelte es sich um einen 32-jährigen Barnimer, welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Der Delinquent hatte zum Zeitpunkt des Antreffens einen Atemalkoholwert von 1,97 Promille aufzuweisen. Der Mann musste eine Blutprobe lassen und hat sich jetzt für das Geschehen zu verantworten.

Quelle und Infos via Polizeidirektion Ost

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige Péter Vida - Rechtsanwalt
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
X

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: