Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Schwere Verkehrsunfälle auf der A11 – 11 Verletzte, darunter 4 Kinder

Schnee und Glätte - Fahrt vorsichtig!

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
09:46: Auf der A11 zwischen Bernau Süd und dem Dreieck Barnim ist ein Falschfahrer unterwegs
Verkehr: Stau am Montagmorgen zwischen Lindenberg und Malchow + 20 Min.
Wetter: Meist sonnig bei bis zu 23 Grad am Montag
Triathlon: Der 1. Triathlon am Wukensee begeisterte Sportler und Zuschauer – mehr in Kürze

Bernau (Lanke): Zu gleich drei witterungsbedingten Verkehrsunfällen innerhalb nur weniger Meter und Minuten, kam es am frühen Abend auf der A11 zwischen den Anschlussstellen Wandlitz und Lanke.

Nach ersten Angaben der Autobahnpolizei fuhr ein PKW auf dem linken Fahrsteifen in Richtung Norden und geriet ins Schleudern. Hierbei kollidierte das Fahrzeug mit einem auf der rechten Spur fahrenden PKW, schleuderte gegen die Mittelleitplanke und kam auf dem Standstreifen zum Stehen.

Kurz danach ereignete sich im Nachfolgeverkehr der nächste Unfall. Hier schätze ein Fahrer den der Witterung entsprechenden Sicherheitsabstand wohl falsch ein und rutschte auf ein vor ihm fahrenden PKW. Hierbei drehte sich das Fahrzeug und kollidierte mit einem weiteren Verkehrsteilnehmer.

Nur etwa 150 Meter von den bisherigen Unfallstellen entfernt, verbremste sich ein PKW und landete im Straßengraben.

Insgesamt wurden 11 Personen, darunter 4 Kinder, verletzt. Vor Ort waren neben 9 RTW, 2 Notarztwagen, ein ziviler, zufällig im Stau stehender Notarzt sowie die Feuerwehren Lanke mit 9- und die Feuerwehr Klosterfelde mit 11 Kameraden. Sie kümmerten sich vorrangig um die Betreuung der Unfallbeteiligten sowie um die Ausleuchtung und die Sicherung der Unfallstelle.

Die Autobahn musste teils voll gesperrt werden. Allen Unfallbeteiligten gute Besserung!

Schwere Verkehrsunfälle auf der BAB11 - 11 Verletzte, darunter 4 Kinder
Foto: Diday Media für Bernau LIVE

Wie die Polizei mitteilte, kam es kurz vor den Unfällen zu einsetzendem Schnee, Schneeregen sowie zu überfrierender Nässe auf der Oberseebrücke (A11). Nicht angepasste Geschwindigkeit war in diesen Fällen wohl die Hauptursache!

Nur kurze Zeit zuvor kam es ebenfalls zu gleich zwei Unfällen zwischen dem Dreieck Barnim und der AS Hohenschönhausen. Diese ereigneten sich fast punktgenau auf selber Höhe in beiden Fahrtrichtungen.

Hinweis: Teils ist es, neben einsetzendem Nebel, auf den Straßen sehr, sehr glatt. Bitte fahrt vor- und umsichtig, dass es zu solchen Unfällen nicht kommt!

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige