Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Rückblick: Adventsmärkte in Bernau, Börnicke, Birkholz und Biesenthal

Märkte zum 2. Advent

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Berufsverkehr um 07:45: +15 Min. Bucher Str., +10 Min. Malchow Ri. Bln.
Bernau: Jeweils von 7 bis 16 Uhr Sperrungen in der Fischerstraße und die Liepnitzstraße (Schönow)
Verkehr: Bauarbeiten auf der Schönerlinder Straße- Vollsperrung – Info
Wetter am Mittwoch: Wolkig, nur selten Sonne, stellenweise regen bei bis zu 7 Grad

Bernau (Barnim): Am vergangenen Wochenende lockten in- und um Bernau zahlreiche Advents- und Weihnachtsmärkte zum Verweilen ein.

So unter anderem in Bernau, Börnicke, Birkholz, Biesenthal oder Zepernick.

Auch wenn alle Märkte sich ein Stück weit ähnelten, so hatte jeder Markt seine ganz persönliche Note und eine Rundreise lohnte in jedem Fall.

Biesenthal

Im Biesenthal traf man sich wie in jedem Jahr rund um die alte Eiche am Rathaus. Auch wenn der Weihnachtsmarkt wohl zu einem der kleinsten der Region gehört, so war alles da, was einen “großen” Weihnachtsmarkt ausmacht.

Es gab es Handwerkliches, leckeren Glühwein, gebrannte Mandeln, Zimtsterne, warmen Apfelstrudel, Musik, ein buntes Kinder- und Bühnenprogramm, eine tolle Feuershow und natürlich einen “echten” Weihnachtsmann, der zahlreiche Kinderaugen zum staunen und leuchten brachte.

Ohne Hektik und Stress trafen wir am Samstag vor dem 2. Advent auf viele nette Leute, informierten uns in der warmen und gemütlichen Stube der Ortschronistin oder schauten Kindern beim weihnachtlichen Basteln zu. Im Rathaus lockten zudem eine tolle Ausstellung, lecker Kaffe und Kuchen sowie Weihnachtsstollen.

Börnicke

Fern ab von jeder Hektik, Karussell-Geschäften und dichtem Weihnachtsmarktgedränge lud der Verein „KulturGut Börnicke e. V.“ am gestrigen Nachmittag zum gemütlichen Beisammensein, an den Börnicker Dorfteich ein.

Zahlreiche Händler luden die Besucher mit selbstgekochtem, selbstgebackenem oder handwerklich selbst hergestellten Waren zum probieren und stöbern ein. Gefühlt tausend Düfte lagen in der Luft und wunderschön geschmückte Stände ließen nicht nur Kinderaugen strahlen. Wärme spendete ein Lagerfeuer, an welchem sich die kleinen Gäste geduldig auf ihr Stockbrot freuten.

So mancher Besucher traf auf Nachbarn oder Freunde und genoss den Nachmittag sichtlich bei einem guten Gespräch, bei Wildbraten aus dem Feldsteinbackofen oder einem Glühwein aus dem Kessel. Besonders die Liebe zum Detail verleiht diesem kleinen aber feinen Markt seinen besonderen Charme und lässt ihn schon lange keinen Geheimtipp mehr sein.

Bernau

Zum gestrigen 2. Advent zog es zahlreiche Besucher zum Adventsmarkt rund um die St. Marien Kirche in Bernau. Auch wenn eine dicke Jacke und vor allem ein Regenschirm von Vorteil war, so liessen es sich BesucherInnen nicht nehmen, sich einen kleinen Vorgeschmack auf den am kommenden Donnerstag beginnenden Bernauer Weihnachtsmarkt zu holen.

Während die Geschäfte der Innenstadt und die Bahnhofs-Passage zum shoppen einluden, zeigte sich der Kirchplatz bereits ziemlich weihnachtlich. Etwa 20 Händler boten in toller Atmosphäre ihre zum Teil handgemachten Waren an, Jan Mächtig präsentierte alte Schmiedekunst, bei den Bernauer Briganten konnte man sich am Pfeil und Bogen versuchen und überall lag der Duft von Glühwein in der Luft. In einer gut geheizten Jurte konnte man sich bei Märchen, Gitarrenmusik und Gesang aufwärmen.

Schon gelesen?
Lok Bernau - Doppeltes Wiedersehen beim Heimspiel gegen Oldenburg

Musik von Rumpelstolz

Musikalisch gab es u.a. Weihnachtslieder von Rumpelstolz. Fern von vorweihnachtlicher Hektik, Konzert-Absperrgittern oder kreischenden Fans, gab es  von der Folkloregruppe “Rumpelstolz” handgemachte Musik zur Weihnachtszeit. Geschätzte 40 Besucher*inne fanden am 2. Advent den Weg in die Galerie an der Brauerstraße zum mittlerweile traditionellen Weihnachtslieder-Mitsingen. Mehr Platz war auch nicht!

Abseits von jeglichem Trubel des verkaufsoffenen Sonntages, traf man sich am Nachmittag in gemütlicher Runde um eine kleine Auszeit zu nehmen und handgemachter Musik zu lauschen oder mitzusingen.

Gastgeber war, wie auch in den Jahren zuvor, die Galerie „aNdereRSeiTs“, in der sonst in wechselnden Ausstellungen Werke von sogenannten Außenseitern, Künstler mit einer geistigen, seelischen oder psychischen Behinderung, gezeigt werden. Festlich geschmückt und mit kräftigem Glühweingeruch in der Luft, begrüßte Lutz Reimann, Leiter der Agentur Ehrenamt, die ebenfalls hier ihren Sitz hat, die anwesenden Gäste in gemütlicher und familiärer Atmosphäre. Nachdem der erste Glühwein gereicht wurde, besann man sich auf die Musik und genoss die vorweihnachtliche Stimmung mit zahlreichen Liedern und Anekdoten der Folkloregruppe Rumpelstolz.

Birkholz

Für uns neu, fand in diesem Jahr ein kleiner aber feiner Adventsmarkt im Bernauer Ortsteil Birkholz statt. Eingeladen hat am Sonntag hierzu die Gut Leben Landresort GmbH auf ihren 4-Seitenhof.

Im Mittelpunkt des wirklich sehr liebevoll und detailreich gestalteten Marktes standen vor allem kleine Marktsände mit viel Handgemachtem und allerhand Deko für den Weihnachtsbaum und den Gabentisch. Mittendrin gab es historisch vorweihnachtliche Musik, ein wärmenden Lagerfeuer, einen “echten” Weihnachtsmann, edle Tröpfchen, heißen Met, Glühwein, Glühbier und Feuerzangenbowle, duftenden Leckereien und deftigen Speisen vom Smoker und aus der Suppenküche die den Gaumen verwöhnen.

Zepernick

Neben der großen Weihnachtsparade am Samstag, lockte auch diesem Jahr der Weihnachtsmarkt im Dorf Zepernick zum verweilen ein.

Bilder haben wir hier für Euch.

Fotos: Bernau LIVE und Maik Allmeroth

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.