Anzeige  

Musik aus Frankreich am Markt in Biesenthal

Kurz vorbeigeschaut

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 24 Grad

Bernau / Biesenthal: Nach all den Veranstaltungsabsagen in den letzten Monaten, hält zum Glück wieder etwas Kultur Einzug.

So auch in Biesenthal am vergangenen Samstag zum “Brassens Chansonfestival” auf dem Marktplatz. 

Im Herzen der Naturparkstadt traf man sich bei schönstem Spätsommerwetter bei einem Glas Wein um der französischen Musik zu lauschen. Unter der alten Eiche waren unter anderem Peter Libehenschel, Cathy & Michel, Merle oder Maestro zu Gast.

Anzeige  

Das Festival ist Georges Brassens gewidmet und wird seit Jahren durch den Verein “Brassens in Basdorf” ausgerichtet. Brassens lebte einst in Basdorf und verließ den Ort 1944. Seine Freunde im Lager in Basdorf rieten ihm, nicht wieder zu kommen, obwohl sie damit selbst keinen Urlaub mehr bekämen, da sie für seine Rückkehr gebürgt hatten.

Georges Brassens tauchte in Paris unter und rettete damit sich und den Beginn einer neuen Ära des französischen Chansons. Brassens in Basdorf organisiert in jedem Jahr das “Projekt Brassens in Basdorf” mit dem Gründungsfest am Wochenende nach dem 7.März, mit dem “Basdorf Festival Brassens” und einzelnen Konzerten, um an den großen Humanisten, Poeten und Chansonkomponisten Georges Brassens
zu erinnern, sein Werk lebendig zu halten und weiter bekannt zu machen.

Seine Chansons leben, wenn man sie singt und interpretiert. Durch Begegnungen von Künstlern aus aller Welt untereinander und mit dem Publikum soll sich Verständnis füreinander und ein solidarisches Miteinander ermöglicht werden. Ebenfalls soll die Erinnerung an die Zeit der Zwangsarbeit in Basdorf wach gehalten werden, mit dem Ziel, dass so etwas in Deutschland nicht wieder vorkommt. Quelle: Brassens-in-Basdorf e.V.

 

Kürzliche Beiträge

 

Aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.