Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Mehrere PKW in Bernau beschädigt – sinnlos Scheiben eingeschlagen

Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
15:20 Uhr: Stau rund um die Bucher Straße / Hobrechsfelder Chaussee
13:40 Uhr: LKW Brand auf der A11 zwischen Joachimsthal und Chorin
Ab 05.12.: Sperrung Teilstück der B 109 und Sperrung der AS Schönerlinder Straße
Verkehr: Vollsperrung der K 6005 von Rüdnitz nach Lobetal  – 1 Jahr
Wetter am Donnerstag: Anfangs frostig, tagsüber viel Sonne bei bis zu 4 Grad

Bernau (Barnim): Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum 1. Dezember in Bernau an insgesamt acht Fahrzeugen je eine Scheibe eingeschlagen.

Nach Angaben der Polizeidirektion Ost entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro an den Fahrzeugen Am Mahlbusen und in der Schwanebecker Chaussee.

Weitere Meldungen der Polizei vom Wochenende:

Bernau – In Einfamilienhäuser eingebrochen

Zwischen dem 28. November und dem 1. Dezember drangen unbekannte Täter durch ein Fenster gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Plutostraße ein. Sie durchsuchten alle Räume. Nach ersten Erkenntnissen fehlt Schmuck. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Ein weiteres Einfamilienhaus in der Plutostraße war von einem Einbruch betroffen. Hier verschafften sich die unbekannten Täter Zugang über die Terrassentür. Einiger Hausrat fand sich auf dem Grundstück wieder. Nach ersten Erkenntnissen fehlt Geld.

Wandlitz – Schwerer Unfall im Kreisverkehr

Der Fahrer eines PKW BMW fuhr am 1. Dezember, gegen 23.15 Uhr, auf der B273 von Oranienburg in Richtung Wandlitz. In Wandlitz verlor er im Kreisverkehr die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß gegen den Findling, der in der Mitte des Kreisels liegt. Der BMW drehte und überschlug sich. Dabei wurde der 39- jährige Fahrer schwer verletzt. Er war mit 1,8 Promille in der Atemluft unterwegs. Nun brachten ihn Rettungssanitäter in ein Krankenhaus. Den Führerschein des Fahrers und den angemieteten BMW stellte die Polizei sicher.

Der 47- jährige Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Bei der Überprüfung seiner Person stellte die Polizei fest, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gefahndet wird. Noch an der Unfallstelle nahm ihn die Polizei fest. Der Sachschaden beträgt ca. 40.000 Euro.

Schon gelesen?
Fridays for Future: Klimastreik in Bernau, Eberswalde, Biesenthal und Berlin

Einbrüche in Einfamilienhäuser in Seefeld und Basdorf

Am Freitagabend wurde die Polizei in die Ulmenstraße in Seefeld gerufen. Dort hatten unbekannte Täter im Laufe des Nachmittags, gewaltsam ein Fenster eines Einfamilienhauses geöffnet und sich so Zutritt verschafft. Anschließend durchwühlten die Unbekannten die Räumlichkeiten. Nach ersten Angaben wurde ein mobiles Navigationsgerät entwendet. Die Schadenshöhe wird mit 500 € angegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Am Samstag kam die Polizei erneut, in der unmittelbaren Nachbarschaft zum Einsatz. Dort wurde ein weiteres Einfamilienhaus von dreisten Dieben heimgesucht. Die Unbekannten hebelten dort die Terrassentür auf und durchwühlten ebenfalls die Räumlichkeiten. Angaben über entwendete Gegenstände konnten zunächst nicht gemacht werden. Der entstandene Schaden konnte noch nicht benannt werden. Vor Ort kam die Kriminaltechnik zur Spurensicherung zum Einsatz.

Am Samstagnachmittag mussten Polizeibeamte schließlich zu einem weiteren Wohnungseinbruchsdiebstahl, diesmal in Basdorf fahren. Auch dort hatten sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus verschafft und sämtliche Räumlichkeiten durchwühlt. Zum Diebesgut und zum entstandenen Schaden konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Auch an diesem Tatort sicherte die Kriminaltechnik umfangreiche Spuren

Einbruch in Lebensmittelgeschäft in Bernau

Am Freitagmorgen wurde die Polizei über einen Einbruch in der Berliner Straße in Bernau informiert. Unbekannte Tatverdächtige hatten in der vergangenen Nacht eine Tür des Lebensmittelgeschäftes gewaltsam geöffnet und einen kleinen Wandtresor mit Inhalt entwendet. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2.500 € beziffert. Die Kriminaltechnik kam zur Sicherung der Spuren zum Einsatz.

Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim im Wortlaut

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.