Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BernauMenschenNachrichten und BeiträgeSozialesStadtinformation
Häufig gelesen

Mehr als 2.200 Menschen halfen beim Frühjahrsputz in Bernau

Etwa 50 Kubikmeter Müll gesammelt

Bernau (Barnim): Groß war auch in diesem Jahr die Resonanz auf den Aufruf der Stadt zum Frühjahrsputz.

Wie die Stadt Bernau heute mitteilt, haben sich mehr als 2.200 Bernauer, darunter etwa 1700 Schüler, viele Vereinsmitglieder, Feuerwehrleute und andere Bürger an der Aufräumaktion im März beteiligt.

Anzeige

Dabei sammelten sie etwa 50 Kubikmeter Müll, Bauschutt, Sperrmüll  Fahrzeugreifen, Farbeimer und anderes mehr ein. „Schlimm, dass so etwas in die Landschaft geworfen wird. Das hätte alles auf dem Recyclinghof abgegeben werden können“, so Marco Böttcher vom städtischen Bauhof. Zusammen mit seinem Team hat er sich um die Entsorgung des Unrats gekümmert.

Nicht nur im Stadtgebiet von Bernau, auch in Birkenhöhe, Birkholz, Birkholzaue, Börnicke, Ladeburg, Lobetal, Schönow und Waldfrieden waren viele fleißige Helfer zu Gange. Besonders aktiv waren wieder Mitglieder des Anglervereins, des Heidevereins und des Fußballvereins Rot-Weiß-Schönow, des Heimatvereins und der Jagdgemeinschaft Ladeburg, des Fußballvereins Blau-Weiß Ladeburg sowie Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in  Birkholz und Ladeburg und Kameraden der Jugendfeuerwehr.

Groß war auch in diesem Jahr die Resonanz auf den Aufruf der Stadt zum Frühjahrsputz. Wie die Stadt Bernau heute mitteilt, haben sich mehr als 2.200 Bernauer, darunter etwa 1700 Schüler, viele Vereinsmitglieder, Feuerwehrleute und andere Bürger an der Aufräumaktion im März beteiligt.
So wie hier in Bernau Waldfrieden, gab es für die Helfer eine Stärkung zwischendurch, organisiert von den Anwohnern

Aufräumen ist in Bernau im Übrigen jeden Tag angesagt. Mitarbeiter des Bauhofs fegen Gehwege und Plätze, reinigen Straßen, Buswartehäuschen, Geländer, Laternenmasten, Aschenbecher und Poller. 275 Bänke müssen regelmäßig gestrichen und wenn nötig repariert werden, hunderte Verkehrszeichen und Hinweisschilder sind zu warten, Grünflächen zu pflegen. Pro Woche werden 490 Papierkörbe – teils mehrfach – geleert.

In die Aktion Frühjahrsputz investiert Bernau knapp 9.000 Euro. Jede etwa 20-köpfige Gruppe freiwilliger Helfer, die mindestens zwei Stunden Müll aufgesammelt hat, bekommt 50 Euro. 2.300 Euro werden für Müllsäcke und Arbeitshandschuhe sowie die Entsorgung aufgewendet. Wie in den Vorjahren werden Vertreter der Stadt die beteiligten Schulen aufsuchen, um das Geld sowie die Urkunden zu überreichen.

Info via Stadt Bernau / Pressestelle

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige Selgros Lindenbreg
Tags
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
X

Hinweis an den Autor des Beitrages

Der folgende Text wird anonym an die Radaktion von Bernau LIVE gesendet: