Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BernauFeuerwehr - PolizeiNachrichten und Beiträge

Hausbrand: Großeinsatz der Feuerwehren in Bernau-Lindow

Vollbrand abgewendet - niemand verletzt

Bernau (Barnim): Am heutigen Mittag wurden die örtlichen Feuerwehren gegen 12.15 Uhr zu einem Carport-Brand nach Bernau-Lindow gerufen.

Wie sich vor Ort herausstellte, stand hier der Carport bereits in Vollbrand und Flammen griffen auf ein daneben stehendes Einfamilienhaus über und entzündeten den Dachstuhl. Geistesgegenwärtig griffen Nachbarn sofort zum Gartenschlauch und versuchten eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

Anzeige

Etwa 58 Kamerad*innen der Feuerwehr (en) Bernau, Löschzug Stadt, Löschzug Ladeburg, Löschzug Schönow, Löschgruppe Birkholz, Löschgruppe Lobetal und Panketal übernahmen die Löscharbeiten und konnten ein Vollbrand des Hauses, bzw. des Dachstuhls verhindern.

Verletzt wurde zum Glück niemand, wenngleich die Ersthelfer vor Ort vorsorglich durch den Rettungsdienst auf etwaige Rauchgasvergiftungen untersucht wurden.

Wie uns Feuerwehr – Einsatzleiter Robert Berger mitteilte, haben die “Nachbarn” mit ihren Löschversuchen maßgeblich dazu beigetragen, dass das Wohnhaus mit “nur leichtem” Dachschaden davon gekommen ist.

Wie es zu dem Brand kam, stand zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest. Hier wird die Polizei im Anschluss ermitteln.

Hausbrand: Großeinsatz der Feuerwehren in Bernau-Lindow
Foto: Bernau LIVE
Hausbrand: Großeinsatz der Feuerwehren in Bernau-Lindow
Foto: Bernau LIVE

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
X

Hinweis an den Autor des Beitrages

Der folgende Text wird anonym an die Radaktion von Bernau LIVE gesendet: