Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Handy-Räuber in Bernau gefasst und weitere Meldungen der Polizei

Infos der Polizeidirektion Ost

Bernau (Barnim): Am gestrigen späten Sonntagabend, den 04.08.2019, forderte ein Mann in der Zepernicker Chaussee unter Vorhalt eines messerähnlichen Gegenstandes die Herausgabe zweier Mobiltelefone.

Die 21 und 22 Jahre alten Geschädigten übergaben daraufhin die Handys und der Räuber flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Mit einer sehr guten Täterbeschreibung versehen, hielten alarmierte Polizisten die Augen nach dem Flüchtigen offen und entdeckten ihn wenig später tatsächlich am Bahnhof von Bernau. Der Mann versuchte zwar noch eiligen Schrittes zu entkommen, doch erwiesen sich die Beine der ihn verfolgenden Beamten als die schnelleren. Wie sich herausstellte, hatte man es mit einem 20-jährigen Iraker zu tun, der für die Polizei keine unbekannte Größe ist. Er wurde vorläufig festgenommen und erhielt eine Anzeige wegen schwerer räuberischer Erpressung.

Weitere Meldungen der Polizeidirektion Ost

Bernau – Wahlplakate beschädigt

Am Morgen des 04.08.2019 wurden Polizisten in die Berliner Straße gerufen. Dort hatten noch Unbekannte drei Wahlplakate der Freien Wähler und der Partei Die Linke angezündet. Trotz Nahbereichsfahndung konnten die Täter nicht gestellt werden.

Auch in der Oranienburger Straße fanden sich insgesamt 23 beschädigte Plakate. Betroffen davon waren die Parteien Bündnis 90/Die Grünen/ Freie Wähler/FDP sowie Die Linke. Kriminalisten der Direktion Ost ermitteln nun zum Geschehen.

Ahrensfelde – Unverzollte Zigaretten und Verdacht des illegalen Aufenthaltes

In der Mittagszeit des 04.08.2019 wollten sich Berliner Polizisten einmal die Insassen eines Saabs genauer besehen, der ihnen in der Bundeshauptstadt ins Auge gestochen war. Doch dachte dessen Fahrer gar nicht daran, den Anhalteaufforderungen nachzukommen. Vielmehr suchte er sein Heil in der Flucht. Diese führte auf Brandenburger Territorium, wo in der Dorfstraße von Ahrensfelde schließlich zwei Personen aus dem Fahrzeug sprangen und zu Fuß davoneilen wollten.

Der Wagen rollte gegen einen anderen PKW und blieb letztlich an einem Gartentor stehen. Die Berliner Polizeibeamten griffen sich den Fahrer und stellten fest, dass sie es mit einem 20-jährigen Vietnamesen zu tun hatten. Im Fahrzeug fanden sich mehrere Stangen unverzollter Zigaretten. Wie außerdem herauskam, ist der junge Mann unerlaubt in die Bundesrepublik eingereist und hat in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Er wurde vorläufig festgenommen und hat sich nun zu erklären.

Panketal – Wohnwagen brannte

Am Abend des 04.08.2019 wurden Polizei und Feuerwehr in die Zepernicker Straße von Schwanebeck gerufen. Auf einem dort gelegenen Grundstück war aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Wohnwagen in Flammen aufgegangen. Die Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand zwar löschen, doch entstand trotzdem ein Schaden von rund 10.000 Euro. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun, wie es zu dem Geschehen kommen konnte.

Panketal – Audi verschwunden

Von seinem Abstellplatz in der Blankenburger Straße verschwand in der Nacht zum 04.08.2019 ein PKW Audi im Wert von rund 50.000 Euro. Nach dem Wagen wird nun gefahndet.

Eberswalde – Beim Beschmieren von Wahlplakaten gestellt worden

Am späten Abend des 04.08.2019 informierten aufmerksame Zeugen die Polizei, dass in der Spechthausener Straße zwei Jugendliche Wahlplakate beschmieren würden. Tatsächlich entdeckten die Beamten eine 13-Jährige und ihren 16 Jahre alten Begleiter und nahmen sich ihrer an. Beide wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben und müssen sich jetzt Ermittlern der Kriminalpolizei gegenüber erklären.

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den „Fehler“ markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige
Verwendete Quellen
Polizeidirektion Ost
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: