Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Bennet Hundt, Nicolai Simon und Quintin Post verlassen Lok Bernau

Drei Abgänge bei LOK BERNAU stehen fest

Bernau (Barnim): Bennet Hundt, Nicolai Simon und Quinten Post stehen in der kommenden Saison nicht mehr im Kader des SSV LOK BERNAU für die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB.

Während LOK-Coach René Schilling voll in der Kaderplanung für die neue Saison steckt, stehen derweil die ersten drei Abgänge fest. “Youngster der Saison” Bennet Hundt wie auch Nicolai Simon und Quinten Post werden Bernau verlassen.

Bennet Hundt wird in der kommenden Saison für die BG Göttingen in der BBL auf Korbjagd gehen. Der 20-jährige Berliner stand seit 2016 als Nachwuchstalent von ALBA BERLIN mit Doppellizenz im LOK-Kader. In den letzten beiden Spielzeiten gehörte er zur festen Rotation von Coach René Schilling. Im Januar 2018 warf ihn ein Mittelfußbruch (Trainingsverletzung) nach starken Leistungen mehrere Monate zurück. In der abgelaufenen Saison knüpfte er nahtlos an seine alten Leistungen an und überzeugte mit starken Auftritten. Mit durchschnittlich 14,5 Punkten sowie 6,9 Assists führte er das Team bis ins Playoff-Halbfinale der ProB. Von den Fans der BARMER 2. Basketball Bundesliga wurde U20-Nationalspieler Hundt zum “Youngster der Saison” gewählt.

Anzeige

LOK-Coach René Schilling: “Der Abgang von Bennet schmerzt natürlich aus sportlicher Sicht. Dennoch zeigt es den Erfolg und das Ziel unserer Kooperation mit ALBA BERLIN, gemeinsam Basketball-Profis zu entwickeln. Für Bennet ist es der nächste Schritt und eine großartige Chance, sich in der kommenden Saison in der Bundesliga zu beweisen.”

Mit Nicolai Simon und Quinten Post werden zwei weitere Spieler den Verein verlassen. Routinier Simon kam vor einem Jahr nach Bernau. Nach dem Abschluss seines Studiums wird der 32-jährige ehemalige BBL-Profi berufsbedingt mit seiner Familie aus Berlin wegziehen. Der Niederländer Quinten Post kam in der letzten Saison als ALBA-Talent zu einigen Einsätzen bei LOK. Der 19-Jährige wechselt in die USA ans College zur Mississippi State University.

Der SSV LOK BERNAU bedankt sich bei allen drei Spielern und wünscht sportlich wie persönlich für die Zukunft alles Gute.

Redaktion: Ricardo Steinicke

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Brandenburgklinik Berlin-Brandenburg
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: