Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Barnimer Ausflugsziele – der große Ansturm blieb meist aus – Danke!

#WirBleibenZuhause

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Übersicht zahlreicher Baustellen in- und um Bernau. Beitrag
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden und ÖPNV Pflicht. Beitrag
Neue Verordnungen: Alle Vorgaben zur letzten Eindämmungsverordnung ab 26. Mai – Beitrag
Wetter am Freitag: Anfangs sonnig, später aufkommende Bewölkung, bei bis zu 20 Grad in Bernau und Drumherum

Bernau (Barnim): Vor genau einer Woche berichteten wir in einem Beitrag über tausende Menschen, die den Barnim trotz Eindämmungsverordnung, als Wochenend-Ausflugsziel nutzen.

Insbesondere bevölkerten am vergangenen Sonntag, meist BerlinerInnen, so zumindest die Kennzeichen der Fahrzeuge, den Liepnitzsee, den Gorinsee, Hellmühle oder die Schönower Heide. Oftmals wurde sich z.B. nicht an Abstandsregeln gehalten.

Auch den heutigen Sonntag wollten wir u.a. dazu nutzen, um zu schauen, ob sich bei frühlingshaften Temperaturen um die 16 Grad, wieder Menschenmengen durch die bekannten Ausflugsziele unserer Region drängeln.

Kurzum: Wir hatten das Gefühl, dass es erheblich weniger Menschen waren, als noch Sonntag vor einer Woche. Zwar waren auch heute Nachmittag viele Parkplätze gut gefüllt, allerdings war es kein Vergleich zur vergangenen Woche, als nicht ein einziger Platz frei war. Hin und wieder sah man auch heute teils viele Menschen, aber meist mit ausreichendem Abstand zueinander. Auf unserer gut 3-stündigen Nachmittagstour haben wir persönlich kaum eine Situation vorgefunden, die einen anderen Eindruck oder Berichterstattung zulassen würde. Hierbei waren wir u.a. am Liepnitzsee, im Liepnitzwald, am Gorinsee, am Wukenkensee, in Hobrechtsfelde, in der Schönower Heide sowie im Stadtpark Bernau.

Wir wissen nicht genau ob es an der Vernunft der Leute lag oder ob die zahlreichen Kontrollen oder deren Ankündigung, Wirkung zeigten. So trafen wir mitten im Wald die Polizei, ein Sicherheitsdienst patrouillierte und Mitarbeiter der Ordnungsämter waren z.B. rund um den Liepnitzsee unterwegs. Auch in der Stadt Bernau sah man heute Polizei, die eine Auge auf die Einhaltung der Eindämmungsverordnung hatte.

Schon gelesen?
Bernau: Bauarbeiten rund um die Passage und tolles Regenbecken

Wir hoffen, dass es in den kommenden Tagen und vor allem über die Osterfeiertage so bleiben wird. Auch wenn es mitunter schwer fällt, so denken wir, dass ein JEDER seinen Beitrag dazu leisten muss, die Eindämmungsverordnung zum Wohle aller einzuhalten.

In diesem Sinne, Euch einen schönen Sonntagabend und bleibt gesund. 

Aktuelle Corona-Zahlen vom heutigen Sonntag

Insgesamt 1.452 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 64 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 1.452 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 05.04.2020, 16:00 Uhr). Aktuell sind 195 Personen in stationärer Behandlung, davon werden 26 intensiv medizinisch beatmet.

Für den Landkreis Barnim gibt es aktuell 109 bestätigte Fälle, 8 Menschen werden stationär betreut und 2 Personen sind leider verstorben. (Quelle: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz) Link der gesamten Liste.

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.