Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Feuerwehr: Brand eines Reihenhauses in Bernau bei Berlin

Löscharbeiten dauerten 4 Stunden

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Übersicht zahlreicher Baustellen in- und um Bernau. Beitrag
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden und ÖPNV Pflicht. Beitrag
Neue Verordnungen: Alle Vorgaben zur letzten Eindämmungsverordnung ab 26. Mai – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 18 – 21 Grad

Bernau (Barnim): Am gestrigen Samstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, kam es in der Rosa-Luxemburg-Str. in Bernau aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand eines Reihenhauses.

Das Feuer brach im Obergeschoss aus, wobei ein im Haus befindlicher Bewohner leicht verletzt wurde. Er wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Durch das Feuer wurden der Dachstuhl, sowie die Inneneinrichtung stark beschädigt, es ist vorerst nicht bewohnbar.

Durch das schnelle eingreifen der Feuerwehr Bernau konnte eine Übergreifen auf das unmittelbar benachbarte Gebäude verhindert werden. Hierfür musste das Dach des angrenzenden Reihenhauses zum Teil abgedeckt werden; dieses bleibt jedoch weiterhin bewohnbar.

Die Bewohner von zwei angrenzenden Häusern wurden kurzzeitig evakuiert und konnten nach Beendigung der Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt, so die Polizeiinspektion Barnim. Die Ermittlungen zu Brandursache dauern an.

Wie uns Einsatzleiter Robert Berger von der Feuerwehr Bernau mitteilte, waren an der Einsatzstelle 44 Kamerad*innen der Feuerwehr Bernau, Löschzug Stadt, Löschzug Schönow sowie Löschzug Ladeburg vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 19.45 Uhr an und wurden, gerade auch durch die hohen Außentemperaturen, für die Innentrupps mit Atemschutz zu einer starken Herausforderung.

Für etwas Abkühlung sorgten einige Anwohner die die Kamerad*innen mit kaltem Wasser oder Eis an der Einsatzstelle versorgten. Hier im Namen der Feuerwehr, ein herzliches Dankeschön.

Mit Informationen der Polizeiinspektion Barnim und der Feuerwehr Bernau. Fotos: Bernau LIVE

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.