Redaktion Bernau LIVE

 

Willkommen im umfangreichen Veranstaltungskalender von Bernau LIVE

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

19. Storchenfest auf dem Gutshof Börnicke

21. April - 23. April

Storchenfest in Börnicke

19. Storchenfest auf dem Gutshof Börnicke – 

Vielerorts sind in den vergangenen Wochen die Störche in die kleine Dörfer zurückgekehrt um in der wärmenden Frühlingssonne eine neue Familie zu gründen. Auch der Ortsteil Börnicke feiert die Rückkehr ihrer gefiederten Freunde mit einem Fest und lädt vom 21. bis 23. April 2017 zum Storchenfest auf den Gutshof nach Börnicke ein.

Anzeige

Los geht´s am Freitag, den 21. April 2017 um 20 Uhr mit einem Landfilm

Samstag, den 22. April 2017

14 Uhr die Ausstellungseröffnung „Erlebnis Sandstein“

14.30 Uhr: Kaffee und Kuchen

16 Uhr: „Mascha und der Bär“ – Gastspiel der Theaterimkerei SanneWeber

20 Uhr: Storchenball mit Livemusik für alle, die gern das Tanzbein schwingen…

Sonntag, den 23. April 2017

11 Uhr: Frühstück mit Live-Jazz vom R & B Collegium Eberswalde

Wir wünschen Euch schon jetzt eine schöne Zeit.

Schloss Börnicke – Das Herrenhaus Schloss Börnicke befindet sich in Börnicke, einem Ortsteil von Bernau im Land Brandenburg.

Die großzügige Schlossanlage nebst Park und einem kleinen See mit Insel entstand von 1909 bis 1911 im zeitgemäßen Stil des Neoklassizismus im Zusammenspiel des Architekten Bruno Paul und des Bauherrn Paul von Mendelssohn-Bartholdy.

Der Bankier Mendelssohn-Bartholdy nutzte Schloss Börnicke bis zu seinem Tod 1935, zunächst in erster Ehe mit seiner Frau Charlotte Reichenheim, dann mit seiner zweiten Frau Elsa Lucy Emmy Lolo von Lavergne-Peguilhen.

Im Jahr 1945 zogen Mitglieder der schweizerischen Botschaft aus Berlin ins Schloss, da sie sich vor dem Bombenkrieg in Berlin schützen wollten. Im April 1945 richtete die Rote Armee im Schloss ein Lazarett ein. Im Zusammenhang mit der Bodenreform übernahm die KPD Schloss und Gut. Wilhelm Pieck verbrachte dort oft seine Freizeit. Dann wurde Schloss Börnicke zum Ferienheim „1. Mai“, 1967 schließlich zum Heim für behinderte Kinder. Im Jahr 1992 wurde das Heim bzw. die Schule geschlossen.

Im Jahr 2003 wurde das Schloss an die Schloss Börnicke gGmbH, Brigitte Schulenburg und Uwe Hamann verkauft. Mit dem Berliner Architekten Rupert Stuhlemmer sowie der Stadt Bernau plante sie den Wiederaufbau der Schlossanlage Börnicke. Mittelpunkt der Bauplanung war die Errichtung des Brandenburgischen Automobilmuseum Schloss Börnicke. Das teilweise baufällige Gebäude wurde wieder begehbar gemacht und für Veranstaltungen geöffnet. Der im Jahr 2003 gegründete Förderverein Schloss und Gutshof Börnicke e. V. unterstützt den Wiederaufbau durch zahlreiche Veranstaltungen, Führungen und Förderprojekte. [Quelle und viele weitere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_B%C3%B6rnicke]

Foto: Bernau LIVE

Details

Beginn:
21. April
Ende:
23. April
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Gutshof Börnicke
Ernst-Thälmann-Straße
Bernau bei Berlin OT Börnicke,16321Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://kinderbauernhof-boernicke.de.tl

Bernau LIVE wünscht schon jetzt viel Spass bei dieser Veranstaltung!

Sollen wir auch Ihre Veranstaltung veröffentlichen? Senden Sie uns eine E-Mail mit ausführlichen Infos an: info (@) Bernau-LIVE.de

(Hinweis: Alle Veranstaltungsangaben ohne Gewähr. Trotz sehr sorgfältiger und aufwendiger Recherche kann es zu Irrtümern oder Terminänderungen kommen. Bitte Informieren Sie sich vor der Anreise beim Veranstalter ob der Termin tatsächlich stattfindet.)

© Bernau LIVE