Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

BernauNachrichten und BeiträgeSozialesStadtinformationVeranstaltungen - Wochenende

Einladung zum Diskussionsforum “Bernau für ALLE Menschen”

Aktion Mensch „Inklusion“

Bernau (Barnim): Zu einem öffentlichen Diskussionsforum wird am morgigen Dienstag, dem 27. November 2018, in die Rotunde der Tobias-Seiler-Oberschule eingeladen.

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die Stadt Bernau bei Berlin, der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Bernau sowie die BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH lädt alle Bernauerinnen und Bernauer ein in einem Diskussionsforum darüber nachzudenken, wie „Bernau für ALLE Menschen“ barrierefrei zugänglich ist.

Wie kommt die junge Familie mit einem Kinderwagen in den Bus? Wie finden sich Blinde im Einkaufsladen  zurecht? Stehen unsere Türen allen Bernauer*innen offen? Wie kommt die Rollstuhlfahrerin zur Restauranttoilette im Obergeschoss? Was erwarten Besucher*innen beim Besuch unserer Stadt? Wie informieren sich Ältere ohne Internet? Wo sind die Grenzen als Gesellschaft, als Stadt? Und vor allem: Wie wird Bernau offener und zugänglicher? Antworten zu diesen und anderen Fragen können Bernau lebenswerter machen.

Anzeige

Für Dienstag, 27. November, von 18 bis 20.30 Uhr laden die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die Stadt Bernau bei Berlin, der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Bernau sowie die BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH alle Bernauerinnen und Bernauer ein in einem Diskussionsforum „Bernau für ALLE“ mitzudenken, ihre Meinung zu sagen und Ideen zu entwickeln.

Das Forum wird in der Rotunde der Tobias-Seiler-Oberschule, Zepernicker Chaussee 20, 16321 Bernau bei Berlin stattfinden und die Räumlichkeiten inklusive Toiletten sind barrierefrei zugänglich.

Um die Teilnahme weiterhin zu erleichtern, bitten die Projektpartner bei der BeSt (Tel. 03338 376590 oder E-Mail: bernau-für-alle@best-bernau.de) anzumelden, ob eine Kinderbetreuung, ein Gebärdendolmetscher, eine Hörschleife oder eine andere Unterstützung benötigt wird.

Mit Hilfe des Förderprogrammes Aktion Mensch „Inklusion“ soll ein lebendiges „Netzwerk Inklusion – „Bernau für ALLE‘“ entstehen. Ziel ist es, das gesellschaftliche Miteinander weiterzuentwickeln, um eventuell im zweiten Förderabschritt Maßnahmen zur Schaffung einer „inklusiven“ Gesellschaft umzusetzen. Das Projekt wird ein Jahr lang von der Aktion Mensch gefördert.

Hintergrund:

Die Stadt Bernau ist im Jahr 2002 der Erklärung von Barcelona, die anlässlich des Europäischen Kongresses „Die Stadt und die Behinderten“ verabschiedet worden war, beigetreten und hat begonnen, sich zu einem barrierefreien und inklusiven Gemeinwesen zu entwickeln.

Partner des Projektes sind die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die Stadt Bernau bei Berlin, der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Bernau sowie die BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH.

Info: Pressemitteilung BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Anzeige Selgros Lindenbreg
Tags
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
X

Hinweis an den Autor des Beitrages

Der folgende Text wird anonym an die Radaktion von Bernau LIVE gesendet: