Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Barnim: Großeinsatz für die Feuerwehren in Biesenthal

Feuerwehr Einsatz-Info

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau 13 Uhr: Von der AS Bernau-Süd stadteinwärts aktuell sehr dichter Verkehr
Verkehrshinweis: Übersicht zahlreicher Baustellen in- und um Bernau. Beitrag
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden und ÖPNV Pflicht. Beitrag
Neue Verordnungen: Alle Vorgaben zur letzten Eindämmungsverordnung ab 26. Mai – Beitrag
Wetter am Freitag: Anfangs dicke Wolken mit Regen, später Sonne möglich bei bis zu 18 Grad

Biesenthal – Barnim: Zu einem Großeinsatz der Feuerwehren kam es am heutigen Donnerstag in der Hardenbergstraße in Biesenthal.

Aus noch ungeklärter Ursache fing es in einem 5m langen Nebengelass eines Wohnhauses an zu brennen. Beim Eintreffen der Feuerwehren, stand der aus Holz bestehende Schuppen in Vollbrand. Obwohl zahlreiche Nachbarn zusammen mit dem Hausbesitzer versuchten das Feuer zu löschen, konnte ein komplettes Abrennen nicht mehr verhindert werden. Auch die darin untergebrachten Kaninchen, konnten nicht mehr gerettet werden.

Durch das Eingreifen der Feuerwehren konnte jedoch ein Übergreifen auf das massive Nebengelass des Nachbarn verhindert werden. Dieser stand Rücken an Rücken zu dem brennenden Schuppen.

Der Hausbesitzer wurde durch die Rettungskräfte mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung und leichten Verbrennungen versorgt, konnte aber im Anschluss wieder entlassen werden.

Vor Ort waren neben den Rettungskräften und der Polizei, etwa 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Biesenthal, Danewitz, Melchow, Rüdnitz, Schönholz und Lanke.

Biesenthal
Foto: Bernau LIVE
Biesenthal
Foto: Bernau LIVE
Biesenthal
Foto: Bernau LIVE

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.