Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Freitag: Meist blauer Himmel und Sonne bei bis zu 26 Grad

Radfahrer bei Unfall in Bernau schwer verletzt

Infos der Polizeidirektion Ost

Bernau / Barnim: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Dienstagmorgen in Bernau.

Nach Angaben der Polizei, stießen gegen 06.05 Uhr im Kreuzungsbereich Oranienburger Straße/ Fichtestraße ein PKW sowie ein Radfahrer zusammen.

Hierbei zog sich der 32 Jahre alte Radfahrer schwere Verletzungen zu und musste von Rettungskräften in das Krankenhaus Berlin-Buch gebracht werden. Der 62-jährige Fahrer des PKW blieb hingegen unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt, so die Polizei.

Anzeige  

Weitere Meldungen

Schönerlinde – Baggerteile gestohlen

Wie der Polizei am 14.09.2020 angezeigt wurde, haben sich noch Unbekannte an einem Bagger zu schaffen gemacht, welcher in der Schönerlinder Dorfstraße abgestellt gewesen war. Sie drangen in das Cockpit des Arbeitsgerätes ein und stahlen einen GPS-Empfänger sowie ein Funkgerät und eine Rundumleuchte. Der betroffenen Firma entstand so ein Schaden von rund 4.000 Euro.

Schorfheide – Betrüger am Telefon

Am 14.09.2020 wurde der Polizei ein Betrug gemeldet. Eine Rentnerin hatte einen Anruf von einem angeblichen Sparkassenmitarbeiter erhalten. Er stellte ihr Fragen zu ihren Konten und gab vor, die Verzinsung der Einlagen maximieren zu können. Dazu würde in Kürze ein Angestellter der Bank bei ihr erscheinen und ihre EC-Karte übernehmen.

Tatsächlich erschien wenig später ein Mann an ihrer Tür und übernahm die angesprochene Karte. Außerdem forderte er eine beliebige Rechnung zur Mitnahme ein. Die Frau übergab das Gewünschte, jedoch nicht ihre PIN. Trotzdem musste sie wenig später feststellen, dass von ihrem Konto ein für sie sehr schmerzhafter Geldbetrag abgerufen worden war. Die EC-Karte ist nun gesperrt. Kriminalisten der Inspektion Barnim haben Ermittlungen eingeleitet, um die Betrüger bekannt zu machen.

Biesenthal – Graffiti geschmiert

Wie der Polizei am 14.09.2020 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte an das Gebäude eines Einkaufsmarktes in der Bahnhofsstraße mehrere großflächige Graffiti geschmiert. Der Schaden wird sich auf einen dreistelligen Eurobetrag geschätzt.

Verwendete Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Kürzliche Beiträge

 

Aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"