Anzeige  

Börnicke: Unbekannte zerstörten Jagd-Hochsitz in Bernau

Mutwillige Zertsörung

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 24 Grad

Bernau / Barnim: Einen Jagdstand zerstörten bisher Unbekannte auf einem Feld Nahe des Börnicker Landweg in Bernau.

Wie uns Jagdpächter und Stadtjäger Erich Einecke mitteilte, muss die Tat in der Zeit vom 07.09-12.09.20 stattgefunden haben. An mehrere Stellen wurde der etwa 500 Euro teure Hochstand angesägt und teilweise zu Fall gebracht. Hierdurch wurde der die jagdliche  Einrichtung nebst Wetterschutz komplett zerstört.

Nicht nur in unserer Region kommt es immer wieder zu Beschädigungen an Hochsitzen. Mal sind Stufen angesägt, mal die Stände umgeworfen oder gar in Brand gesetzt. Ob es hierbei immer um “Tierliebe” geht, ist zu bezweifeln. Was vermutlich viele nicht wissen: Solche Hochsitze dienen ausschließlich der Jagdausübung. Personen die keine Erlaubnis des Eigentümers haben, dürfen diese weder besteigen oder in irgendeiner Art nutzen. Dabei ist es unerheblich, ob der Hochsitz abgeschlossen oder gegen Besteigung gesichert ist. Eine Zerstörung stellt in jedem Fall eine Sachbeschädigung dar.

Anzeige  

Im oben genannten Fall wurde Anzeige erstattet. Wer Hinweise zu den Verursachern geben kann, möglich sich bitte bei Der Polizeiinspektion Barnim in Bernau melden (Telefon: 03338 361-0)

 

Kürzliche Beiträge

 

Aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.