Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Intern: Bernau LIVE zieht um – Einschränkungen vom 12.-16. April. Beitrag
Barnim: Inzidenz-Notbremse mit dem 13. April aufgehoben. Beitrag
Corona-Testzentrum Bernau: Ab Montag, den 12. April nun auch in Lobetal – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 22.03.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Mittwoch: Nach leichtem Nachtfrost Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 9 Grad

Schön, dass Ihr hier seid – guten Morgen aus Bernau

Infos für den Tag

Bernau / Barnim: Mit Höchsttemperaturen von bis zu 1 Grad erwarten wir in Bernau und Drumherum voraussichtlich einen teils sonnigen Mittwoch.

Wir hoffen, Ihr hattet einen Eiskratzer griffbereit, ne dicke Jacke an und kommt staufrei zur Arbeit. Anbei einige Infos für den heutigen Tag.

Diese Woche in Bernau

Anzeige  

Musik in der Innenstadt: Auch wenn wir in diesem Jahr leider keinen Weihnachtsmarkt haben, so soll es zumindest in der Innenstadt weihnachtlich werden. So gibt es zum Beispiel von Montag bis Freitag, jeweils um 17 Uhr, Musik auf dem Marktplatz, der Gaskessel taucht in eine wundervolle Lichtillumination und in den kommenden Tagen wird unsere Stadtmauer in tolle Farben getaucht

Am 02. Dezember gibt es seitens der BBG zahlreiche Infos zum Fahrplanwechsel und zu neuen Angeboten, wie z. B. den Kiezbus in Schwanebeck oder der Ausbau der Linie 900 und der direktere Linienverlauf der Linie 868 in Bernau.

Am 03. Dezember wird die vertagte Stadtverordnetenversammlung fortgesetzt. Der wohl wichtigste Punkt ist hier der Haushalt der Stadt Bernau für das kommende Jahr. Die SVV wird LIVE übertragen und Ihr solltet auf jeden Fall einmal reinschauen.

Nikolaus-Shopping am 05. Dezember: Kurz vor dem 6. Dezember, bzw. direkt am Nikolaustag, verwandelte sich die Bürgermeisterstraße in Bernau in vorweihnachtliche Atmosphäre. Seit 11 Jahren verteilt der “Weihnachtsmann” Süßigkeiten, es gibt Märchenfilme in der Galerie, ein nostalgisches Karussell lädt zu Rundfahrten ein und Kinder können ihre zuvor abgegebenen Stiefel prall gefüllt in den Schaufenstern der Innenstadthändler suchen. Am 5. Dezember können die Kinder zwischen 10 und 14 Uhr auf große Stiefelsuche gehen. Die Suche sollte Corona-konform möglichst im Familienverband und nicht in großen Gruppen erfolgen. Und natürlich lässt es sich der Nikolaus nicht nehmen die Kinder persönlich zu begrüßen, er und seine Elfen helfen bei der Suche. Beitrag

Lions Adventskalender: Wer einen der zahlreichen Lions-Adventskalender erworben hat, wird mit Sicherheit auf die Glücksnummern der Verlosung warten. Wir veröffentlichen diese täglich hier auf unserer Seite. Viel Glück.

Neue Corona-Verordnung: Am Dienstag, den 01.12. trat die neue Corona-Eindämmungsverordnung in Kraft. Für private Feiern und Zusammenkünfte im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis gelten folgende Einschränkungen: Sie sind auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, jedoch auf maximal 5 Personen zu beschränken. Kinder bis 14 Jahren sind davon ausgenommen, zählen also in die Anzahl von bis zu 5 Personen nicht hinzu.

Schüler ab der 7. Klasse müssen nun auch eine Maske tragen. Ebenso ist die Maskenpflicht im öffentlichen Raum ausgeweitet worden. Die Maskenpflicht gilt nun auch im unmittelbaren Umfeld von Einzelhandelsgeschäften, Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben, einschließlich der dazugehörigen Parkplätzen. Ebenso in Büro- und Verwaltungsgebäuden oder dort, wo sich mehrere Menschen versammeln. Bahnhöfe sowie in den dazugehörigen Bereichen (insbesondere Wartebereiche, Haltestellen, Bahnsteige und Bahnhofsvorplätze gehören ebenfalls dazu.

Weiterhin bleiben Gaststätten, Kneipen, Bars und Cafés sowie körpernahe Dienstleistungen (ausser Friseur) geschlossen. Hotels und Pensionen dürfen weiterhin keine Touristen beherbergen und Veranstaltungen oder Weihnachtsmärkte finden nicht statt. Ebenso geschlossen bleiben Diskotheken, Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Jahrmärkte, Volksfeste, Spielhallen, Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos, Museen, Ausstellungshäuser, Tierparks-, Zoologische Gärten sowie Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder. Alle Regeln könnt Ihr hier im Beitrag nachlesen.

Verkehr

Bernau – Friedenstal

Kürzlich wurde mit dem Bau eines neuen Parkhauses mit knapp 600 PKW- und 300 Fahrrad Stellplätzen am S-Bahnhof Friedenstal begonnen.

Seit Anfang November wird das Baufeld – der Bereich zwischen Bahndamm, Umspannwerk, Lenastraße und Verbindungsweg zur Angarastraße – geschlossen und mit den Erdarbeiten begonnen. Weiterhin erreichbar bleiben die 131 Parkplätze am Bahndamm (östlich der Lenastraße).

Während der Baumaßnahme verbleiben Verbindungswege für Fußgänger und Radfahrer zwischen Angarastraße, S-Bahn-Station und Lenastraße. Der überdachte Fahrradunterstand in Bahndammnähe bleibt ebenfalls stehen. „Der andere, derzeit mittig zwischen den PKW-Stellplätzen gelegene Fahrradunterstand, muss zurückgebaut werden. Es ist beabsichtigt, diesen ebenfalls in Bahnhofsnähe provisorisch wieder aufzustellen“, informiert Philipp Mosig vom Bernauer Bauamt.

Baustellenrückbau rund um das Neue Rathaus Bernau

In den letzten zwei Wochen kam es rund um das Neue Rathaus in Bernau zum Baustellenrückbau. So wurden unter anderem die ehemaligen Baustellenzufahrten entfernt und anliegende Straßen in den Ursprungszustand zurück versetzt. Hier kann es in dieser Woche noch zu einigen Behinderungen kommen.

Bauarbeiten in der Breitscheidstraße

In dieser Woche wird in der Breitscheidstraße gearbeitet. In Höhe des Bahnhofes kommt es daher zu teilweise Behinderungen.

Arbeiten am Kreisverkehr der Bahnhofs-Passage

Auch in dieser Woche kann es zu Behinderungen im Bereich des Kreisverkehr am der Bahnhofs-Passage kommen. Hier wird aktuell im Bereich der Einfahrt zum E-Center gebuddelt. Insbesondere zum Feierabendverkehr solltet Ihr Geduld haben.

Zepernicker Chaussee

Einschränkungen gibt es ebenfalls an der Zepernicker Chaussee. Aufgrund von Tiefbauarbeiten kommt es im Bereich der Inn- und Mainstraße zu Behinderungen.

Schwanebecker Chaussee

Auch in diesen Tagen wird an der Schwanebecker Chaussee, in Höhe des alten Kasernengeländes, mit teils schwerem Baugerät gearbeitet. Grund hierfür sind vorbereitende Maßnehmen zur Errichtung eines etwa 660 Meter langen Radweges. Stadtauswärts kann es hier zu kleineren Behinderungen kommen.

Hinweise rund um Corona

Auch in dieser Woche bieten Ämter und Behörden in unserer Region, Termine nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung an.

  • Bernau: 03338 365-0 oder 365-131 – stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de
  • Wandlitz:  0333987 360-115 – gemeinde@wandlitz.de
  • Panketal: 030/94511-0 – poststelle@panketal.de
  • Biesenthal: 03337/4599-0 – info@amt-biesenthal-barnim.de

Corona-Zahlen im Überblick

Wirtschaftshilfen

Um eine wirtschaftlichen Ruin für Unternehmen zu vermeiden, soll es unkomplizierte Hilfen vom Staat geben. So etwa einen Betrag für den entgangenen Umsatzverlust. Bei Kleinbetrieben von bis zu 75 Prozent vom Umsatz des Vorjahresmonats. Gesprochen wurde von einer außerordentlichen Wirtschaftshilfe. Auf dieser Seite findet Ihr alle nötigen Informationen.

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"