Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur Corona-Verordnung ab 23.01.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Dienstag: Etwas Sonne in Sicht, kaum Niederschlag – Temperaturen zwischen -1 und 2 Grad

Bernau bleibt auch im kommenden Jahr schuldenfrei

Haushalts-Rekordvolumen von 114 Millionen Euro

Bernau / Barnim: Am heutigen Nachmittag beraten die Stadtverordneten über das Wohl unserer Stadt Bernau bei Berlin.

Neben zahlreichen Themen, steht die Haushaltssatzung für das kommende Jahr auf der Tagesordnung der heutigen Stadtverordnetenversammlung, die um 16 Uhr beginnt und vermutlich bis in den späten Abend andauern wird. Für das Jahr 2021 stehen vor allem Inventionen in den Bereichen Bildung und Soziales, Verkehr und Grün auf dem Plan. Zudem soll Bernau auch weiterhin schuldenfrei bleiben.

Eine kurze Übersicht gibt die Stadt Bernau:

Anzeige  

Die letzte Stadtverordnetenversammlung in diesem Jahr stellt die Weichen für die Entwicklung der Stadt in den nächsten Monaten und Jahren. Bürgermeister André Stahl und Kämmerer sowie Finanzdezernent Clemens Pfütz legen den Stadtverordneten den Haushaltsplan für das Jahr 2021 vor.

Insgesamt umfasst der Haushalt 2021 ein Rekordvolumen von 114 Millionen Euro. Allein der Investitionshaushalt sieht eine Summe von 35 Millionen Euro vor. „Ich bin sehr froh, dass wir in diesen wirtschaftlich sehr herausfordernden Zeiten den Bernauer Stadtverordneten einen Haushaltsentwurf vorlegen können, der ausgeglichen ist“, so Bürgermeister André Stahl. Er ist zufrieden mit dem nun vorliegenden Entwurf, der nicht nur die weitere Schuldenfreiheit der Kommune vorsieht, sondern auch den Ansinnen der Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung Rechnung trägt.

Seit 2009 ist Bernau bei Berlin schuldenfrei, auch mit dem nun vorliegenden Satzungsentwurf werden keine Kredite aufgenommen. Der Haushalt für 2021 ist laut Bürgermeister ambitioniert. „Die Stadt möchte im kommenden Jahr wieder erheblich investieren, vor allem in die Veranstaltungshalle am Ladeburger Dreieck, in die neue Kita Sternekieker, in neue Gebäude für die Grundschule Hasenheide sowie in die Verkehrsinfrastruktur.“ Damit setzt die Stadt ihren eingeschlagenen Weg weiter fort, vor allem in die drei Säulen Bildung und Soziales, Verkehr und Grün zu investieren und unterstreicht auch mit diesem Haushaltsentwurf das Leitbild ‘gesund wachsen – gesund leben’. Für Investitionen im Bereich Kita und Schule sieht der Haushaltsentwurf 2021 eine Summe von 7 Millionen Euro vor, unterstreicht Finanzdezernent Clemens Pfütz.

„Wie auch im 2020 wollen wir im kommenden Jahr weiter stark an der Verbesserung der Infrastruktur in unserer Stadt arbeiten. Unsere Investitionsvorhaben sind zudem unser Maßnahmeplan auf die Pandemie. Bernau reagiert auf die Coronakrise mit erheblichen Investitionen, um die lokalen Unternehmen zu unterstützen. Ich hoffe, die Stadtverordneten votieren für diesen Haushalt in der Stadtverordnetenversammlung am 26. November 2020“, so André Stahl.

Alle einzelnen Punkte zur Haushaltssatzung sowie weitere Themen der heutigen Stadtverordnetenversammlung findet Ihr im Bürgerinformationssystem auf den Seiten der Stadt Bernau bei Berlin.

Die Stadtverordnetenversammlung wird LIVE übertragen. Link zur Mediathek.

Verwendete Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige Stellenangebot Seniorendomizil Bernau

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"