Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 22.03.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Wochenende: Samstags meist bewölkt, Sonntag Regen möglich bei bis zu 20 Grad

Auseinandersetzung mit Messer in Bernau Süd

Meldungen der Polizei

Bernau (Barnim): Wie die Polizeidirektion Ost mitteilt, kam es am gestrigen Montagabend in der Bernauer Merkurstraße zur einer Auseinandersetzung mehrerer Personen.

Die Situation hatte hatte sich nach anfänglich verbalem Gerangel zu Handgreiflichkeiten entwickelt. Nach ersten Aussagen soll dabei auch ein Messer zum Einsatz gekommen sein. Zwei deutsche Staatsbürger im Alter von 36 und 37 Jahren wurden leicht verletzt. Bei ihren Kontrahenten handelte es sich um syrische Staatsbürger im Alter von 18, 21, 23 und 24 Jahren.

Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung. Dabei wird auch geprüft, ob anfängliche Beleidigungen von Seiten der Geschädigten das Geschehen ausgelöst hatten.

Anzeige  

Ahrensfelde – Kabel gestohlen

Am Vormittag des 27.07.2020 erreichte die Polizei die Mitteilung, dass von einer Baustelle in der Elisenauer Straße im Ortsteil Blumberg diverse Kabel verschwunden seien.

Nun wird geprüft, ob die am frühen Morgen des 27.07.2020 im Landkreis Uckermark gestellten drei Männer in diesem Zusammenhang eine Rolle gespielt haben.

Anbei die Meldung der Polizei vom 27.07.2020:

Angermünde – Ermittlungen folgen

Am frühen Morgen des 27.07.2020 waren Polizisten auf ihrer Streife auf der L24 zwischen Greiffenberg und Wilmersdorf unterwegs, als ihnen ein vorausfahrender PKW Ford ins Auge stach. Der Fahrer des Wagens schien sein Gefährt nicht richtig im Griff zu haben. Häufiges und scheinbar grundloses Abbremsen sowie ein kurzzeitiges Befahren der Gegenspur ließ die Beamten das Fahrzeug letztlich anhalten.

Darin fanden sich drei Männer im Alter von 24, 26 und 29 Jahren. Der Jüngste fungierte als Fahrer. Bei ihm schlug ein Drogenvortest positiv an, so dass die Fahrt damit schon einmal beendet war.

Der Kofferraum war mit abgetrennten Kupferkabeln beladen, deren Gesamtgewicht ca. 250 kg betrug. Auch zwei Äxte wurden gefunden, mit denen die Kabel offensichtlich durchtrennt worden waren. Eine richtig schlüssige Erklärung fanden die drei Herren dafür nicht. So wurden sowohl die Kabel als auch die Äxte sichergestellt. Der Fahrer musste darüber hinaus im Angermünder Krankenhaus eine Blutprobe lassen.

Kriminalisten der Inspektion Uckermark ermitteln nun wegen des Verdachts auf Diebstahl im besonders schweren Fall sowie Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

 

 


Kürzliche Beiträge

Bernau LIVE – aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"