Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Intern: Bernau LIVE zieht um – Einschränkungen vom 12.-16. April. Beitrag
Barnim: Inzidenz-Notbremse mit dem 13. April aufgehoben. Beitrag
Corona-Testzentrum Bernau: Ab Montag, den 12. April nun auch in Lobetal – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 22.03.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Dienstag: Nach leichtem Frost Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 10 Grad

Bernau – Schönow: Neue Radwege, Bäume, Querungen, Ampel

Mehr Verkehrssicherheit

Bernau (Barnim): Aktuell wird auf der L30 zwischen Bernau und Schönow die Straße saniert. Wir berichteten mehrmals.

Am heutigen Morgen begann man damit, den Untergrund der abgefrästen alten Deckschicht zu reinigen. Am morgigen Donnerstag sollen Binder und am Freitag die Deckschicht aufgetragen werden. Laut Straßenmeisterei liegen die Arbeiten voll im Plan, so dass die Vollsperrung pünktlich ab 1. August aufgehoben werden kann.

Wie wir bereits informierten, will die Stadt Bernau gleich im Anschluss damit beginnen, einen beidseitigen Geh- und Radweg entlang der Schönower Chaussee errichten. Zudem sollen 18 Bäume gepflanzt-, 42 neue Laternen aufgestellt-, und Querungshilfen sowie eine Bedarfsampel errichtet werden.

Anzeige  

Die Arbeiten beginnen am 10. August und werden voraussichtlich bis Ende März kommenden Jahres dauern.

„An beiden Wegen lassen wir Querungsstellen anlegen und im Bereich Elbestraße nach Bürgerhinweisen eine neue Fußgänger-Bedarfsampel aufstellen“, informiert Torsten Balk vom Bauamt der Stadt. Im Zuge der Bauarbeiten werden auch die beiden Bushaltestellen an der Elbestraße barrierefrei umgebaut und an der Potsdamer Straße zwei neue Haltestellen für die künftige Linie 900 errichtet.

Während der Bauzeit muss mit einseitigen Sperrungen gerechnet werden. Gebaut wird abschnittsweise, daher wird es auch nur  abschnittsweise Sperrungen geben. „Für Fußgänger und Radfahrer werden wir separate Verkehrsführungen einrichten, damit sie die Baustelle sicher umgehen bzw. umfahren können“, so Torsten Balk. Er bittet alle Betroffenen um Verständnis für die Einschränkungen.

Alles in allem investiert die Stadt Bernau 1,34 Millionen Euro in das Projekt.

Verwendete Quellen: Stadt Bernau, Straßenmeisterei, Landesbetrieb Straßenwesen.

 


 

Kürzliche Beiträge

Bernau LIVE – aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"