Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Corona-Hilfe Brandenburg – Steuerentlastung für Alleinerziehende

Steuerentlastung in Brandenburg

Bernau (Potsdam): Im Rahmen des Konjunkturpakets zur Abfederung der Folgen der Corona-Pandemie sollen alleinerziehende Mütter und Väter stärker steuerlich entlastet werden.

Dies teilt das Land Brandenburg aktuell mit. Der Gesetzgeber hat den sogenannten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende für die Jahre 2020 und 2021 mehr als verdoppelt; er steigt von derzeit 1.908 auf 4.008 Euro. Ein entsprechender Antrag ist hierfür nicht nötig, die Umstellung soll automatisch erfolgen.

Die Änderung ist am 1. Juli 2020 in Kraft getreten. Somit bleiben beim Einkommen von Alleinerziehenden neben dem Grundfreibetrag und statt dem bisherigen Entlastungsbetrag von 1.908 Euro nunmehr 4.008 Euro steuerfrei, was einem Erhöhungsbetrag von 2.100 Euro entspricht.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Wie Brandenburgs Finanzministerium weiter mitteilt, tragen die Finanzämter des Landes den erhöhten Entlastungsbetrag bei alleinerziehenden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ein. Ein Antrag ist nicht nötig. Derzeit arbeiten die Finanzämter im Land mit Hochdruck daran, den erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende ab Juli 2020 schnellstmöglich in die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) einzuarbeiten. Somit können die Arbeitgeber diesen Erhöhungsbetrag rückwirkend ab Juli 2020 lohnsteuerermäßigend berücksichtigen. Allein im Land Brandenburg haben die Finanzämter in über 33.000 Steuerfällen die Lohnsteuermerkmale anzupassen.

Alleinerziehende mit einem steuerpflichtigen Einkommen, die nicht Arbeitnehmerinnen / Arbeitnehmer sind, können diesen Erhöhungsbetrag – wie den bisherigen Entlastungsbetrag – bei der Einkommensteuererklärung geltend machen, so das Ministerium der Finanzen Brandenburg.

Quelle: Land Brandenburg / Ministerium der Finanzen

 


 

Kürzliche Beiträge bei Bernau LIVE

Aktuelle Stellenangebote aus Bernau und Drumherum

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige