Anzeige  

18-jährige Fußgängerin in Bernau angefahren und schwer verletzt

Info via PI Barnim / PD Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 21 Grad

Bernau (Barnim): Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am vergangenen Samstagnachmittag in der Zepernicker Chaussee in Bernau.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Barnim, übersah ein 77-jähriger PKW-Fahrer das rote Haltesignal an einer Fußgängerampel und fuhr ungebremst in den Überweg. Hierbei erfasste er eine 18-jährige Frau, die gerade bei für sie “Grün” über die Straße lief.

Leider war die Wucht des Aufpralls so stark, dass die junge Frau auf die Fahrbahn schleuderte und sich schwer verletzte. Mit einem RTW wurde sie in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Anzeige  

Weitere Meldungen der PI Barnim und der Polizeidirektion Ost

Bernau – Autos beschädigt

In der Nacht zum 01.03.2020 beschädigten noch Unbekannte vier Autos, die in der Praetoriusstraße abgestellt gewesen waren. So wurde der Lack der Fahrzeuge zerkratzt und deren Scheiben angegriffen. Damit summiert sich der geschätzte Gesamtschaden auf einen Wert von rund 2.000 Euro.

Ahrensfelde/ OT Eiche – Ermittlungen zum Verdacht auf ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen

Am späten Abend des 01.03.2020 bemerkten Polizisten in der Landsberger Chaussee zwei PKW, deren Fahrer sich offensichtlich ein Rennen lieferten. Bei einer Lasermessung wurde immerhin eine Geschwindigkeit von 136 km/h festgestellt. Doch die beiden Herren waren mit ihren Mercedes C280 bzw. Audi A6 nicht nur mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Sie wechselten auch mehrfach die Fahrspuren, ließen die Reifen quietschen und die Motoren aufheulen.

Als die Fahrzeuge schließlich angehalten werden konnten, fanden sich auf den Fahrersitzen Männer im Alter von 23 und 34 Jahren. Sie mussten ihre Führerscheine abgeben und die Autos wurden beschlagnahmt. Gegen die Delinquenten wird nun wegen des Vorwurfs des verbotenen Kraftfahrzeugrennens gemäß §315d StGB ermittelt.

Werneuchen – Einbruchsdiebstahl

Wie der Polizei am 01.03.2020 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte nachts zuvor in ein Bürogebäude in der Weststraße eingedrungen. Dort durchsuchten sie sämtliche Räume und nahmen einen Stahlschrank mit sich. Dieser Schrank fand sich aufgebrochen am frühen Morgen des 02.03.2020 auf einem Hinterhof in der Südstraße an. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln in dem Fall.

Eberswalde – Trunkenheitsfahrt

In Eberswalde wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein 22-jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW angehalten und mit diesem eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Im Gespräch mit dem 22-jährigen wurde bei diesem Alkoholgeruch wahrgenommen und ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,24 Promille. Da sich der Fahrzeugführer des PKW VW zum Zeitpunkt der Verkehrskontrolle noch in der Probezeit befand, handelt es sich hierbei um eine Ordnungswidrigkeit, welche mit einem Bußgeld geahndet wird. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Eberswalde – Diebstahl aus Keller

Am frühen Samstagabend bemerkte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses in der Eisenbahnstraße, dass unbekannte Täter in zwei Keller eingebrochen waren. An den beiden Tatobjekten wurde der Schließmechanismus gewaltsam überwunden und die beiden Kellerverschläge betreten. Bei den ersten Ermittlungen wurde erkannt, dass aus den Kellern nichts entwendet wurde. Der bisher entstandene Sachschaden wird als sehr gering eingeschätzt.

Bernau – Diebstahl von Kennzeichen

Am Samstag bemerkte der Halter eines PKW Peugeot, dass von seinem, in der Waldsiedlung, abgestellten PKW beide Kennzeichentafeln entwendet wurden. Durch die alarmierte Polizei wurde die Fahndung nach den beiden Kennzeichentafeln eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50,-€ geschätzt.

Ahrensfelde – Diebstahl von Bargeld

Im Kaufpark Eiche bemerkte der Sicherheitsdienst am Samstag, dass von einem öffentlich betriebenen Massagesessel, die Bargeldeinnahmen aus der eingebauten Geldkassette entwendet worden waren. Nach ersten Erkenntnissen wurde der installierte Diebstahlsschutz durch unbekannte Täter gewaltsam überwunden und Bargeld in unbekannter Menge mitgenommen. Als Tatzeit wurde die Nacht von Freitag zu Samstag angegeben. Die weiteren Ermittlungen zur Tat wurden an die Kriminalpolizei übergeben.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost, Polizeiinspektion Barnim

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.