Anzeige  

Panketaler Rettungshundestaffel zu Besuch im Seniorenheim „Eichenhof“ –

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Mix zwischen Sonne und Wolken, kein Regen um die 13 Grad
DSC 0722

Seit dem Jahr 2009 gibt es in Panketal ein so genanntes Mantrail Team – Hunde, die speziell darauf trainiert sind, vermisste Personen zu suchen und zu finden. Sechs einsatzfähige Mantrailer und ein Flächensuchhund gehören zur Panketaler Hundestaffel, die von Katrin Liebig ins Leben gerufen wurde.

Am vergangenen Mittwoch war die erfahrene „Hundeflüsterin“ mit zwei ihrer Teamkollegen, sowie den Vierbeinern Willi und Otto zu Besuch im Zepernicker „Eichenhof“.

Anzeige  

Die Idee, das Panketaler Seniorenheim und die Hundestaffel zusammen zu bringen, hatte die SPD-Landtagsabgeordnete und ehemalige Zepernicker Ortsvorsteherin, Britta Stark. „Gerade bei älteren Menschen, die an Demenz leiden, besteht die Gefahr, dass sie sich verlaufen oder orientierungslos umherirren. Dann ist es gut zu wissen, dass hier Panketal eine spezielle ausgebildete Hundestaffel ansässig ist, auf deren „Spürnasen“ man sich im Ernstfall verlassen kann“, fasst Britta Stark ihre Motivation zur Organisation des Treffens zusammen.

Bei Heimleiterin Angela Matthes lief Britta Stark damit offene Türen ein: „Ich wusste bisher gar nicht, dass eine solche Hundestaffel hier im Ort ansässig ist“, bekannte sie. Nach dem ersten „Beschnuppern“ wird es nun künftig engere Kontakte zwischen der Rettungshundestaffel und dem Panketaler Seniorenheim geben. Auch Bürgermeister Rainer Fornell will helfen, die Hundestaffel im Ort bekannter zu machen.

Die Hilfe des Mantrail Teams Panketal, die übrigens ehrenamtlich tätig ist, kann jeder Bürger in Anspruch nehmen. Egal, ob ein älterer Angehöriger plötzlich verschwunden ist, sich ein Kind verlaufen hat oder ein Straftäter flüchtet, die Hunde kommen ihm in vielen Fällen auf die Spur.

Zu erreichen ist die Hundestaffel unter 0177 4196 842

BU: Keine Angst vor großen Tieren: Landtagsabgeordnete Britta Stark vermittelte den „Erstkontakt“ zwischen der Bewohnervertreterin des Panktaler Seniorenheims „Eichenhof“, Frau Tischler und dem Rettungshund Otto.

Info und Foto: via SPD Bürgerbüro Bernau

#Rettungshundestaffel #Rettungshunde_Panketal #Barnim #Panketal #Bernau #Bernau_LIVE

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.