Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Dienstag: Viel Sonne und sommerliche Temperaturen von bis zu 28 Grad

Auf zum Naturparkfest Barnim in Biesenthal –

Biesenthal 2%2B(1)

Das Naturparkfest gastiert am 30. 08. 2014 anlässlich der abgeschlossenen Rekonstruktion am Schlossberg in Biesenthal

Der Naturpark Barnim als länderübergreifendes Großschutzgebiet der Nachbarn Berlin und Brandenburg feiert am 30. August 2014 von 12 – 23 Uhr sein schon traditionelles NATUR-PARK-FEST in Biesenthal. Das Naturparkfest konnte in den vergangenen vier Jahren weit über 10.000 Besucher locken und begeistern.
2014 wird das sagenumwobende Schlossberggelände das Zentrum der Aktivitäten bilden. Auf den beiden sich gegenüberliegenden Bergen und auf dem Schlossbergturm werden faszinierende visuelle und akustische Akzente gesetzt.

Anzeige WOBAU Bernau

In einem wechselnden Programm beleben Livemusik, Artistik, Tanz und Theater-Performance die verschiedenen Ebenen des Geländes. Faszinierend ist auch die Aussicht von der Aussichtsplattform des Schlossbergturmes, der nichts von seinem ursprünglichen Zauber verloren hat und an diesem Tag dem Thema angemessen zusätzlich märchenhafte Überraschungen bieten wird.

Der Schlossberg wird an diesem Tag in neuem alten Glanz erstrahlen und mit seinem historischen Dach die alte Biesenthaler Stadtkulisse wiedererstehen lassen. Ein neuer Erlebnispfad rund um den Schlossberg erzählt von der Entstehung dieser Landschaft und den sagenhaften Ereignissen rund diesen Ort.

Vielfältig sind die Angebote um den Schlossberg herum. Der attraktive Biesenthaler Regionalmarkt bereichert an diesem Tag das Naturparkfest mit vielen Ständen und Angeboten, mit landwirtschaftlichen Produkten und Kunsthandwerk aus der Region. Zum Thema Wald bieten die Berliner und Brandenburger Forsten und der Jagdverband Bernau vielfältige Aktivitäten, wie Grünholzdrechseln, Bogenbau und Bogenschießen und Nistkastenbau. Der Naturpark Barnim, die Naturwacht und der NABU stellen vielfältige Projekte ihrer Arbeit vor und bieten interessante Führungen an. Auch die Geschichte des Schlossberges und die sich in unmittelbarer Nähe befindlichen alten Wassermühle werden interessant dargeboten.

Selbstverständlich gibt es viele spannende Angebote für Kinder: es kann geritten, geklettert, gebastelt und getobt werden. Natürlich richtig zünftig – wie es sich im Freien gehört! Klettern an der Fassade des Turmes oder am Kletterturm (natürlich mit professioneller Sicherung) bringt genauso Kick wie das Toben auf der Strohburg oder auf dem Bungee Trampolin.
Natürlich darf die szenische Darstellung der Sage der weißen Prinzessin vom Schlossberg als Theater für die Kinder an diesem Tag nicht fehlen.

Durch das Tages- und Abendprogramm führt die in Biesenthal ansässige Saxophonistin und Sängerin Tina Tandler. Ihre romantischen Saxophonklänge passen genauso wundervoll zum märchenhaften Flair des Tages wie ihre zarte, gefühlvolle Moderation.

Aktionstheater und Stelzenläufer begeistern mit riesigen phantastischen Stelzenkostümen und szenischem Spiel. Ein absoluter Höhepunkt werden die Vorführungen des Seiltanz-Theaters sein, die mit ihrem Seil, wie schon in den alten Schlossberg-Sagen das kleine Tal zwischen dem Schlossberg und dem Küchenberg überwinden. Unter Anleitung von Artisten können Kinder selbst das Seillaufen, das Jonglieren mit Bällen, Keulen und Ringen, sowie das Laufen auf Stelzen probieren. Auch beim Fahren auf einem Segway-Zweirad lassen sich neue Erfahrungen sammeln. Wer lieber sicher auf vier Rädern fährt, lässt sich zünftig angespannt durch die schöne Landschaft und den Ort kutschieren.

Natürlich gibt es passend zur abendlichen Stimmung auch ein zünftiges Lagerfeuer und Schwein am Spieß …
Mit Einbruch der Dunkelheit wird der Schlossberg eindrucksvoll illuminiert und damit die zauberhafte Kulisse für das Nachtkonzert bieten. Vielleicht wird es den Besuchern auch gelingen den gewaltigen Schatz zu heben, der im Schlossberg aus der Zeit, wo die Herrn von Arnheim dort hausten, noch vergraben liegt.
Den sollen nur elf Menschen heben können, der elfte könnte dabei aber sterben …

Info via: http://www.naturparkfest-barnim.de/index.html

Foto: Bernau LIVE

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"