Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Wetter am Dienstag: Frost am Morgen, später meist sonnig bei bis zu 7 Grad

Corona: Landkreis Barnim erreicht Inzidenz-Wert von 99,9

Weiterhin steigende Zahlen

Bernau / Barnim: Fast überall steigen die Corona-Neuinfektionen erheblich. Allein von gestern zu heute gab es in Brandenburg + 446, in Berlin + 1387 und in Deutschland + 19.990 Neuinfektionen.*

Im Landkreis Barnim stieg die 7-Tages Inzidenz pro 100.000 Einwohner auf 99.9, bzw. auf 104 nach Angaben der Zahlen des Landkreises. Am Donnerstag der vergangenen Woche lag der Wert noch bei knapp der Hälfte. Nach Angaben der Statistik des Landkreises, gibt es in Bernau 294 positiv laborbestätigte COVID-19-Fälle (kumuliert) sowie 229 Verdachtsfälle in Quarantäne*. 

Ebenfalls ist die Zahl der Covid-19-Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen deutlich gestiegen. Wie Brandenburgs Gesundheitsministerin Nonnemacher heute mitteilte, müssen sich Krankenhäuser auf deutlich mehr Covid-19-Patienten einstellen.

Anzeige  

Seit Anfang Oktober hat sich die Zahl mehr als verzwanzigfacht. Angesicht des rasant steigenden Infektionsgeschehens hat sich Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher jetzt mit einem Brief an alle Krankenhäuser im Land Brandenburg gewandt. „Planbare Aufnahmen und Operationen sollten bei Bedarf jederzeit so reduziert werden, dass kurzfristig ausreichende Aufnahmekapazitäten für Covid-19 Patientinnen und Patienten bereitstehen“, schreibt sie darin.

“Die Brandenburger Krankenhäuser müssen weiterhin in der Lage sein, innerhalb von 48 bis 72 Stunden weitere Behandlungskapazitäten für COVID-19 Patientinnen und Patienten zu organisieren, wenn ein Anstieg der stationären Aufnahme von COVID-19-Patienten dies erfordert”, so die Ministerin.

Aktuell werden in Brandenburg 276 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung stationär behandelt, davon befinden sich 77 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 39 beatmet werden. In Brandenburg stehen 1.028 Beatmungsbetten zur Verfügung, davon sind 668 derzeit nicht belegt (Quelle: IVENA).

Bevor in den Facebook-Kommentaren wieder ewig diskutiert wird: Natürlich wollen wir keine Panik verbreiten oder alle verrückt machen. Allerdings sind die Zahlen langsam wirklich so hoch, dass ein JEDER besonnen mit der aktuellen Situation umgehen sollte. Bitte haltet Euch an die aktuellen Verordnungen, schützt Euch und andere und leistet Euren Beitrag zum Schutz aller.

Abweichungen in den hier dargestellten Zahlen kommen dadurch zustande, dass diese zu unterschiedlichen Zeiten übermittelt werden.

*In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 426 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 9.927 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 05.11.2020, 08:30 Uhr). Aktuell werden 276 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt; davon befinden sich 77 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 39 beatmet werden. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 6.058 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+235 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktuell Erkrankten bei 3.653 (+210). Quelle und weitere Hinweise.

Landkreis Barnim

Quelle der Grafik: Landkreis Barnim – Link

Corona-Zahlen im Überblick*

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige