Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Dienstag: Am Morgen Frost bei -8 Grad – später vielerorts sonnig bei bis zu 2 Grad

Große Blutspende-Aktion im Paulus Gymnasium Bernau

6. und 7. November 2020

Bernau / Barnim: Gemeinsam rufen das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg, das Paulus-Praetorius-Gymnasium sowie das DRK zur großen Blutspende-Aktion am 6. und 7. November in Bernau auf.

Unter dem Motto „Heart Center meets School“ werden Bernauerinnen und Bernauer aufgerufen einen wesentlichen Beitrag zur Absicherung der Patientenversorgung mit Blutpräparaten in der Region zu leisten. Von 16 bis 20 Uhr am 6. November und von 9 bis 13 Uhr am 7. November können alle gesunden Erwachsenen im Gymnasium Blut spenden. Eine Terminreservierung vorab ist unbedingt erforderlich. 

Ein Unfall, eine Operation, eine Krankheit – leider kann es jeden treffen. In solchen Notsituationen sind Bluttransfusionen oftmals überlebenswichtig. Alle sieben Sekunden benötigt im Schnitt in Deutschland ein Mensch eine Bluttransfusion.

Anzeige Hoffbauer - Erzieher (m/w/d) oder Kindheitspädagogen (m/w/d)

Weil die Reserven bedingt durch die Coronapandemie zurzeit besonders knapp sind, bitten das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg und das Paulus-Praetorius-Gymnasium am 6. und 7. November 2020 Freiwillige zur DRK-Blutspendeaktion. Unter dem Motto „Heart Center meets School“ engagieren sich das Herzzentrum Brandenburg und das Paulus-Praetorius-Gymnasium in Bernau gemeinsam für die lebensrettende Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz.

Von 16 bis 20 Uhr am 6. November und von 9 bis 13 Uhr am 7. November können alle gesunden Erwachsenen im Gymnasium Blut spenden. Initiatoren der Aktion sind Dr. med. Georg Fritz, Chefarzt der Abteilung Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg, und Oberstudiendirektor Ingolf Hansch, Schulleiter des Gymnasiums.

„Mit der Blutspendeaktion am 6. und 7. November kann ein wesentlicher Beitrag zur Absicherung der Patientenversorgung mit Blutpräparaten in der Region geleistet werden“, sagt Chefarzt Dr. Fritz.

Gerade in Coronazeiten ist der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost neben dem Engagement der Blutspenderinnen und -spender auf Kooperationspartner angewiesen, die beispielsweise geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Denn die Spendebereitschaft hält aktuell nicht mit dem deutlich gestiegenen Blutbedarf Schritt, so dass die kontinuierliche Versorgung von Patienten mit Blutprodukten erschwert ist. Durch die kurze Haltbarkeit bestimmter Blutbestandteile wird regelmäßig Nachschub benötigt. Einige Blutbestandteile, wie etwa die Blutplättchen, sind nur maximal fünf Tage haltbar.

DRK-Blutspendetermine in Bernau:

Freitag 6. November, 16-20 Uhr
Samstag, 7. November 9-13 Uhr
Paulus-Praetorius-Gymnasium, Lohmühlenstr. 26, 16321 Bernau

Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen! Eine Terminreservierung vorab ist unbedingt erforderlich.

Folgender Link führt direkt zur Terminreservierung: https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/paulus-praetorius-gymnasium-bernau

Auch unter der kostenlosen Hotline 0800 11 949 11 erhalten Freiwillige Informationen und können einen Termin reservieren, so das Immanuel Klinikum.

Kürzliche Beiträge

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.