Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 15.02.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Nach örtlich teils dichtem Nebel vielerorts sonnig bei bis zu 6 Grad

Bernau: Frank Goral (CDU) kandidiert nicht mehr + Einladung zum Bus- und Radverkehr in Bernau der LINKEN –

Bernau Ortsschild IMG 9388 2 1
Der langjährige Vorsitzende der CDU Bernau, Frank Goral, wird sich bei der turnusmäßigen Vorstandswahl der Bernauer Christdemokraten nicht mehr um das Amt des Vorsitzenden bewerben. Dies erklärte Frank Goral am vergangenen Dienstag bei einer Sitzung des erweiterten Fraktions- und Stadtvorstandes. Rund zwei Jahrzehnte stand Frank Goral an der Spitze der Bernauer CDU und war bis Mai letzten Jahres auch Vorsitzender ihrer SVV-Fraktion. Zu den Beweggründen für seinen Entschluss erklärte Frank Goral: “Heute, ein gutes Jahr nach der Kommunalwahl und knapp sechs Monate nach der Bürgermeisterwahl weiss ich, dass sich die Bernauer CDU auf einem guten Weg befindet. Unsere Ideen und Vorstellungen werden von vielen Bernauern positiv aufgenommen. Um diesen Prozess mit jüngeren Leuten und neuen Gesichtern fortzusetzen, habe ich mich dazu entschlossen, bei der nächsten Vorstandswahl nicht mehr als Vorsitzender zu kandidieren. Die Entwicklung der Bernauer CDU werde ich aber weiter aktiv begleiten.”
Die Fraktion und der Vorstand der Bernauer Christdemokraten dankten Frank Goral für sein fast 25jähriges kommunalpolitisches Engagement für Bernau und den Barnim. Wir begrüßen es, dass uns Frank Goral mit seinen langjährigen Erfahrungen als Stadtverordneter und Mitglied des CDU-Kreisvorstandes weiter unterstützen wird, hieß es einstimmig. “Er hat wie kein anderer die Bernauer CDU geprägt, es geschafft sie in der Mitte unsere Gesellschaft, als zweitstärkste politische Kraft, im roten Bernau zu platzieren und war immer der ruhende, ausgleichende Pol in manch bewegter Zeit der Bernauer CDU. Für seine Arbeit danken wir ihm von Herzen.” fügte die stellvertretende Vorsitzende, Franziska Lange, hinzu.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die Bernauer Linksfraktion lädt heute zu einer öffentlichen Diskussionsrunde zum Bus- und Radverkehr in Bernau. 
„Wir wollen einerseits darstellen, wo wir beim Busverkehr stehen.
Welche Bereiche abgedeckt sind und wo was verbessert werden kann. Andererseits interessiert uns die Situation der Radfahrer in der Hussitenstadt”, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Christian Rehmer.
Norbert Hollmann, sachkundiger Einwohner im Ausschuss für
Stadtentwicklung und Verkehr, ergänzt: „Es soll keine reine
Fachveranstaltung von Experten werden. Wir möchten mit den Bernauerinnen und Bernauern ins Gespräch kommen. Wir wollen Anregungen sammeln für die Arbeit in der Stadtverordnetenversammlung.”
Die Veranstaltung findet am 6. Mai 2015 um 18:30 Uhr im AWO-Treff an der Stadtmauer 12 statt. Der Eintritt ist frei. Gäste sind herzlich willkommen.
Infos via CDU Bernau – DIE LINKE Bernau

Anzeige Ausbildung GEITHNER BAU

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"