Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Wochenende: Viel Sonne und hochsommerliche Temperaturen von bis zu 36 Grad – Gewitter örtlich möglich

Guten Morgen aus Bernau und willkommen in der neuen Woche

Infos für den Tag

Bernau (Barnim): Wir hoffen, Ihr hattet trotz der vielen Meldungen und Einschränkungen rund um das Coronavirus, ein angenehmes Wochenende und wünschen einen stressfreien Wochenstart.

Mit bis zu 15 Grad erwarten wir am heutigen Montag in Bernau und Drumherum einen sonnigen Frühlingstag.

Bevor ab kommenden Mittwoch, den 18. März 2020, Schulen und Kitas schließen, beschäftigen sich der Landkreis Barnim und die Stadt Bernau heute noch intensiv mit dem Thema der Notbetreuung. Wir denken, dass es hierzu im Laufe des Tages Informationen geben wird. Wir informieren Euch natürlich sowie wir etwas dazu haben.

Anzeige WOBAU Bernau

Wie bereits von uns berichtet, agiert die Bernauer und Barnimer Verwaltung nur im „Notbetrieb“. Demnach solltet Ihr Behörden und Verwaltung nur im Notfall aufsuchen. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen für Bürgeranliegen selbstverständlich weiterhin telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Einige Einrichtungen bleiben in Bernau ganz geschlossen. So etwa:

  • Tourist Info
  • Kulturzentrum FRAKIMA
  • Museen
  • Bibliotheken
  • Kundenzentrum der Stadtwerke Bernau – erreichbar unter 03338 61-399 und per E-Mail an kundencentrum@stadtwerke-bernau.de

Weitere Infos findet Ihr auf den Seiten der jeweiligen Gemeinden: Weitere Infos der Gemeinden Panketal, Wandlitz, Biesenthal, Ahrensfelde, Landkreis Barnim.

Im Gesamten Landkreis Barnim finden so gut wie keine Veranstaltungen statt.

Alle Informationen rund um das Coronavirus findet Ihr auf unseren Bernau LIVE Seiten.

Verkehr

Berufsverkehr: Wer nach Berlin rein will, kommt relativ entspannt durch. Im Augenblick (07.40 Uhr) gibt es keine nennenswerten Staus.

Baustart für barrierefreie Bushaltestellen in Bernau Süd

Am 9. März war Baustart für die Errichtung der barrierefreien Bushaltestelle „Sonnenallee“. Die bisherige Haltestelle in der Alberichstraße (stadteinwärts) in Bernau-Süd wird umgebaut. So wird ein Wartehäuschen errichtet und ein barrierefreier Übergang zum gegenüberliegenden befestigten Gehweg angelegt. Die Arbeiten werden unter halbseitiger ampelgeregelter Sperrung durchgeführt. Zwei bis drei Wochen Bauzeit sind veranschlagt.

Bauarbeiten in Schönow

Bis Freitag, den 29. Mai 2020 sind die Fischerstraße und die Liepnitzstraße zwischen der Einmündung Schönerlinder Straße und Wandlitzstraße im Bernauer Ortsteil Schönow voll gesperrt. Die Vollsperrungen werden jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 bis 16 Uhr erfolgen. Grund hierfür sind die Neuverlegung der Trinkwasserleitung und die Errichtung von Hausanschlüssen.

Zepernick – Schönower Straße

Die Vollsperrung der Schönower Straße am Bahnhof Zepernick wurde verlängert. Nach Angaben der Deutschen Bahn bleibt die Straße bis voraussichtlich 30.04.2020 für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Der Durchgang durch die Baustelle für Fußgänger- und Radfahrer ist gegeben.

Ausbau der BAB10

Sperrung der (nördlichen) Auf- und Abfahrtsrampen in Richtung Hamburg der Anschlussstelle Oberkrämer von Mi., 19.2.2020, 8:00 Uhr, bis Mo., 16.3.2020, 16:00 Uhr. Im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der A10 wurden bereits die südlichen Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Oberkrämer erneuert. Nun müssen die nördlichen Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle (Richtungsfahrbahn Hamburg) erneuert und angepasst werden. Hierzu ist eine Vollsperrung der (nördlichen) Auffahrt auf die A10 in Fahrtrichtung Hamburg und der (nördlichen) Abfahrt von der A10 auf die L17 von Mittwoch, 19.2.2020, 8:00 Uhr, bis Montag, 16.3.2020, 16:00 Uhr, erforderlich. (Quelle: Havellandautobahn GmbH & Co. KG)

Grenze zu Polen

Am Freitagabend hat Polens Premierminister Mateusz Morawiecki einen “epidemischen Notfall” ausgerufen um die Ausbreitung des des Coronavirus zu stoppen. In der Verfügung wurde festgelegt, die Grenze für Ausländer komplett zu schließen. Demnach ist keine Einreise möglich.

Nord- und Ostseeinseln

Ab Montag, den 16. März soll vorerst der Tourismus auf Deutschlands Nord- und Ostseeinseln schrittweise eingestellt werden. Urlauber, die aktuell ihre Ferien auf z.B. Usedom, Rügen, Sylt oder Hiddensee verbringen, werden gebeten, den Heimweg anzutreten.

Wo kann ich mich bei Corona-Verdacht oder mit Fragen hinwenden?

Landkreis Barnim

  • Allgemeine Infos zum Thema COVID19 und zur Schul- und Kitaschließung: 03334 214 1900
  • Medzinischer Verdachtsfall COVID19: 03334 214 1601 – Gesundheitsamt
  • Bitte Arztpraxen und Krankenhäuser nur bei absoluter Dringlichkeit aufsuchen

Fragen und Antworten findet Ihr hier kurz zusammengefasst.

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"