Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Impfzentrum Bernau: Infos, Termine, Öffnungszeiten – Beitrag
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Verkehr: Ab 01. November Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt bei bis zu 4 Grad – Nachts leichter Frost möglich

Ausgeraubt und in einen Bach gestoßen? Zeugen gesucht

Mutmaßlicher Raub in Eberswalde

Eberswalde / Barnim: Aufmerksame Zeugen entdeckten am vergangenen Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, einen jungen Mann in einem Bachlauf und informierten die Rettungsleitstelle.

Wie der 25-jährige dann mitteilte, sei er zuvor von mindestens 10 Personen angegriffen- und zur Herausgabe seines Mobiltelefons, seines Geldes und seiner Bankkarte gezwungen worden. Im Anschluss wurde er in den Lauf der Schwärze gestoßen. Tatort war die Michaelisstraße in Eberswalde. Zum Tatzeitpunkt am 20. November 2020, war es etwa 0 Grad kalt.

Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim in dem Fall und bitten mögliche Zeugen, die bislang noch nicht befragt werden konnten, sich unter der Rufnummer 03338 3610 bei ihnen zu melden. Selbstverständlich können Sie sich mit Ihren Angaben auch an die Internetwache www.polizei.brandenburg.de oder jede andere Polizeidienststelle wenden.

Anzeige Gartenbox Bernau

Verwendete Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Kürzliche Beiträge

 

Anzeige  
Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"