Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis 10.10 Uhr: Auffahrunfall auf der B2 in Höhe Wallstraße – Bernau
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 01.12.2020 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit Termin: 03338 365-0 oder 365-131
Wetter am Dienstag: Teils sonnig bei frostigen Temperaturen von bis zu +1 Grad

Euch einen schönen Sonntag – Bernau LIVE Wochenrückblick

Unsere Themen der Woche

Bernau / Barnim: Im herbstlichen November-Grau präsentiert sich der heutige Sonntagmorgen in und um Bernau.

Wir hoffen, Ihr hattet einen gemütlich-ruhigen Start in den Tag und wünschen einen schönen Sonntag. Von uns gibt es einige Infos zum Tag, zur kommenden Woche sowie einen kleinen Wochen-Rückblick.

Am heutigen „Toten- oder Ewigkeitssonntag“ gedenken viele Menschen sowie die evangelische Kirche den Verstorbenen.

Anzeige  

Der Totensonntag ist in allen deutschen Bundesländern besonders geschützt. Die Feiertagsgesetze aller Bundesländer außer Hamburg bestimmen den Totensonntag als Trauer- und Gedenktag oder als „stillen Tag“ oder „stillen Feiertag“, für den besondere Einschränkungen gelten; dazu gehören beispielsweise Verbote von Musikaufführungen in Gaststätten…

Heimerfolg für Lok Bernau

Der SSV LOK BERNAU konnte am gestrigen Samstagabend den dritten Saisonsieg in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB einfahren. In letzter Sekunde punkteten die Brandenburger am Samstagabend zum 75:74 Heimsieg gegen den ETV Hamburg. Matchwinner und Topscorer für LOK war Dan Oppland mit 20 Punkten und 12 Rebounds.

Ein kleiner Wochenrückblick unserer Beiträge mit den meisten Abrufen

Wir wollen den heutigen Sonntag unter anderem dazu nutzen, um noch einmal auf die Themen der vergangenen Woche zurückzublicken. Auch wenn es coronabedingt etwas ruhiger in und um unser Städtchen Bernau ist, so gab es zahlreiche Themen über die wir informierten. Anbei ein kleiner Rückblick in Kurzform.

Corona-Gipfel ohne Ergebnis: Der vergangene Montag begann mit dem Corona-Gipfel der Bundesregierung. Hierzu verabredeten sich die Ministerpräsidenten der Bundesländer sowie unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Beratungen rund um die kommenden Corona-Eindämmungsmaßnahmen. Mit Spannungen wurden im Anschluss Ergebnisse erwartet, schließlich war zuvor im Gespräch, die jetzigen Beschränkungen weiter auszuweiten. Der Termin verlief leider nicht wirklich optimal und man kam zu keinem einheitlichen Ergebnis.  Man vertagte die Entscheidungen auf den 25. November 2020. Link zum Beitrag.

Baufortschritt zum Geh- und Radweg zwischen Bernau Schönow: Nachdem die Straßenbauarbeiten auf der L30 Zwischen Bernau und Schönow Ende Juli abgeschlossen waren, wurde damit begonnen, den Geh- und Radweg zu errichten. Nach nunmehr gut drei Monaten Bauzeit zieht die Stadt als Bauherr eine kurze Zwischenbilanz und informiert über die aktuellen und kommenden Baumaßnahmen. Link zum Beitrag.

Bernau, Schoenow, Bernau LIVE

Brand in einem Imbiss: Zu einem Brand kam es am frühen Montagnachmittag in einem Imbiss am Berliner Weg in Wandlitz. Nach Angaben der Polizei brach das Feuer in der Küche aus, zerstörte diese vollständig und griff auf den Dachstuhl des Gebäudes über, in welchem der Imbiss untergebracht war. Durch das schnelle eingreifen der Feuerwehren, konnte eine Ausdehnung zum Glück verhindert werden. Bei dem Geschehen erlitten zwei Frauen im Alter von 24 und 49 Jahren leichte Verletzungen und ein angrenzendes Geschäft wurde während des Einsatzes für den Kundenverkehr gesperrt.

Bernau, Wandlitz, Feuerwehr, Bernau LIVE

“Keine Zeit für Lockerungen”: Am Wochenanfang bezog auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke Stellung. Hierin begrüßte Woidke, dass Kindergärten und Schulen weiterhin grundsätzlich offenbleiben sollen. Zudem sprach sich Woidke dafür aus, dass es einen “Fahrplan bis zum Jahresende” geben muss. Hiermit sollen Familien in der Weihnachtszeit vorsichtig planen können. Allerdings betonte der Brandenburger Ministerpräsident auch, dass es derzeit leider keine Möglichkeit gibt, die Beschränkungen zu lockern”. Auch dann nicht, wenn sich exponentielle Verbreitung des Coronavirus in vielen Regionen Deutschlands weitgehend gestoppt werden konnte. Link zum Beitrag.

Stromausfall am Dienstagabend: Am Dienstagabend, gegen 20.35 Uhr, fiel in Teilen von Bernau der Strom aus. Betroffen waren etwa 2.500 Kunden in den Stadtteilen Bernau Süd und Nibelungen. Wie die Stadtwerke Bernau später mitteilen, gab es eine Störung im Mittelspannungsnetz wodurch 10 Trafostationen ausgefallen sind. Um 22:20 Uhr erfolgte die Wiederinbetriebnahme aller Trafostationen, sodass die komplette Stromversorgung mittels Schaltmaßnahmen im Netz wiederhergestellt war.

Schwerer Unfall auf der Wandlitzer Chaussee: Zu einem schweren Unfall kam es am 18. November auf der Wandlitzer Chaussee in Bernau. Am Abend kollidierten hier ein PKW und ein LKW. Bei dem Unfall wurde der PKW völlig zerstört und der Fahrer schwer verletzt.

Wasserwerfer bei Corona-Demonstrationen in Berlin: Wir wollten uns am Mittwoch mal selbst einen Eindruck von den angekündigten Demos in Berlin machen. Hier wurde gegen die Reform des Infektionsschutzgesetzes demonstriert. Für Diskussionsbedarf sorgte hauptsächlich der neu eingefügte Paragraf 28 a. Dieser neue Paragraph präzisiert die Befugnisse des bereits vorhandenen § 28 Infektionsschutzgesetz. Nebenbei ging es natürlich auch gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen. Leider eskalierte die Demo am Brandenburger Tor so sehr, dass Wasserwerfer der Polizei zum Einsatz kamen. Link zum Beitrag.

20201118154029 IMG 7348

Bau der Ladestraße: In einem Beitrag informierten wir über den aktuellen Baustand der Ladestraße. Ab etwa August des kommenden Jahres soll die neu zu errichtende Ladestraße ein Stück weit für Verkehrsentlastung in Bernau sorgen. Als Verbindungsstück zwischen der Weißenseer Straße und der Börnicker Chaussee wird sie künftig den Verkehr im Innenstadtbereich, vor allem aber in der Breitscheidstraße reduzieren. Im März 2020 haben die Bauarbeiten begonnen und so langsam lässt sich erahnen, wie die neue Straßen ihren Verlauf nehmen wird. Gerade an der Bahnhofs-Passage Bernau, wo vor wenigen Monaten noch dicke Büsche standen, ist der Wandel besonders zu sehen. Link zu Beitrag.

Bernau, Ladestraße, Bernau LIVE

Imagefilm soll Lust auf Ausflüge in den Barnim machen: Auf sehr gute Resonanz stieß ein Beitrag über die Erstellung eines Imagefilms des Tourismusverein Naturpark Barnim, welcher auf die Ausflugsziele in unserer Nachbarschaft aufmerksam machen soll. Gerade in der jetzigen Corona-Zeit und der damit verbundenen Absage von vielen Veranstaltungen oder geschlossenen Kultureinrichtungen, bleibt für Familien oftmals der Weg in die Natur als eine der wenigen Freizeitmöglichkeiten an den Wochenenden. Wir finden, dass die Naturparkregion Barnim hier eine Menge zu bieten hat und jeden Ausflug wert ist. Produziert wurde der etwa zweieinhalb minütliche Film vom Wandlitzer Filmemacher Oliver Rotter. Er war an zwei Drehtagen mit ehrenamtlichen Darstellern aus der Region unterwegs und hat mit seiner Kamera unter anderem in Biesenthal, Wandlitz oder am Finowkanal unterwegs. Link zum Beitrag.

Finowkanal,

Neubau der Ev. Grundschule und Kita an der Ladeburger Chaussee: Wer in der Ladeburger Chaussee unterwegs ist, dem wird sicher schon die Baustelle des “Hoffbauer Campus Bernau” aufgefallen sein. Gut ein Jahr nach dem ersten Spatenstich im Oktober 2019, sind die Bauarbeiten vorangeschritten und ein großer Baukran zeigt den Weg zur Baustelle für die neue Evangelische Grundschule mit Hort und angeschlossener Kita. In der vergangenen Woche informierten sich Bernaus Bürgermeister André Stahl und Frank Hohn, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, über das aktuelle Baugeschehen auf dem etwa 11.000 Quadratmeter großen Gelände. Bereits in der kommenden Woche soll die Bodenplatte für das zweigeschossige Gebäude gegossen werden. Link zum Beitrag.

ev Grundschule Baustelle

Helferinnen und Helfer gesucht gesucht: Gleich mit zwei Beiträgen haben wir, bzw. die Agentur Ehrenamt nach Menschen gesucht, die ehrenamtlich das Gesundheitsamt Barnim oder eine Kita in Bernau unterstützen möchten.

Keine Senkung der Corona-Zahlen: Die Woche über haben wir bewusst auf tägliche Infos und Zahlen rund um die Corona-Infektionen in unseren Beiträgen verzichtet. Im Vorfeld zu den bevorstehenden Änderungen der Eindämmungsverordnung am kommenden Mittwoch, haben wir zum Ende der Woche alle Zahlen zusammengefasst und mit der Vorwoche verglichen. Geht es nach den Zahlen, so kann von einer Eindämmung keine Rede sein. Verglichen mit der Vorwoche, sind sie sogar leicht gestiegen, bzw. befinden sich weiterhin auf sehr hohem Niveau im Vergleich zum Anfang November. Wir gehen daher davon aus, dass eine Lockerung der jetzigen Eindämmungsmaßnahmen sehr Unwahrscheinlich sein wird. Link zum Beitrag.

Natürlich hatten wir einige Beiträge mehr, die hier aufgeführten Beiträge wurden jedoch am meisten aufgerufen. Am besten Ihr stöbert einfach selbst ein wenig durch unserer Homepage.

Und die kommende Woche?

Es ist die Woche vor dem ersten Advent und pünktlich hierzu laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. In Bernau wird die Weihnachtsbeleuchtung vorbereitet, das Rathaus wird etwas geschmückt und der Marktplatz erhält seinen diesjährigen Weihnachtsbaum.

Wie Anfangs bereits erwähnt, werden am kommenden Mittwoch, den 25. November 2020, die neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verkündet. Die dann verkündeten Verordnungen sollen uns dann voraussichtlich bis Weihnachten begleiten.

Coronabedingte Hinweise 

Auch in der kommenden Woche bieten Ämter und Behörden in unserer Region, Termine nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung an.

  • Bernau: 03338 365-0 oder 365-131 – stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de
  • Wandlitz:  0333987 360-115 – gemeinde@wandlitz.de
  • Panketal: 030/94511-0 – poststelle@panketal.de
  • Biesenthal: 03337/4599-0 – info@amt-biesenthal-barnim.de

Corona-Zahlen im Überblick

Wirtschaftshilfen

Um eine wirtschaftlichen Ruin für Unternehmen zu vermeiden, soll es unkomplizierte Hilfen vom Staat geben. So etwa einen Betrag für den entgangenen Umsatzverlust. Bei Kleinbetrieben von bis zu 75 Prozent vom Umsatz des Vorjahresmonats. Gesprochen wurde von einer außerordentlichen Wirtschaftshilfe. Auf dieser Seite findet Ihr alle nötigen Informationen.

Euch einen schönen und ruhigen Sonntag.

 

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige