Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Umfangreiche Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße vom 31. Januar 2023 bis zum 3. Februar 2023. Infos
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Wochenende: Meist winterlich Grau bei -2 bis 2 Grad – Sonntag Schnee- oder Schneeregen möglich

Klima-Adventskalender – Tür 15 – Die Sonne – richtig genutzt ein Segen

Ein Beitrag von "Barnim Denkt Weiter"

Die Sonne heizt uns immer stärker ein – als menschen beeinflusste Entwicklung ist dies derzeit unter dem Begriff „Klimaerwärmung“ in aller Munde.

Sinnvoll genutzt empfinden wir die Wärmeleistung der Sonne jedoch schon immer als Segen: Im Frühjahr lässt die Wärme uns und unseren Garten aufleben, nach einem Bad im kühlen See wärmt sie uns wieder auf.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Mit einer Solarthermie-Anlage kann die Sonne aber noch viel mehr…

Klima Kalender

Was ist Solarthermie?

Unter Solarthermie versteht man die Umwandlung von Sonnenenergie in thermische Energie, also in Wärme. Dies geschieht entweder direkt durch Aufnahme der Sonnenwärme durch eine wärmespeichernde Oberfläche oder durch vorherige Reflektion mit einem Spiegel. Die gewonnene Wärme lässt sich auf vielerlei Weise nutzen: zur Bereitstellung von Warmwasser und insbesondere zur Heizungsunterstützung oder sogar zur Stromerzeugung. Mit einem Warmwasserspeicher lässt sich die Sonnenwärme über einen längeren Zeitraum speichern.

Chancen der Solarthermie

Solarthermie ist ein vielseitiges Multitalent, welches in Deutschland leider noch in den Kinderschuhen steckt – unser nördlicher Nachbar Dänemark ist dagegen Weltspitze und Österreich plant mit 15 Millionen an Fördermitteln aus dem Covid-Konjunkturpaket nun eine Offensive für solarthermische Großanlagen. Solarthermie kann nämlich nicht nur als private Anlage in Einfamilienhäuser deren Heizungs- und Warmwasser erwärmen, daneben ist die Nutzung von Solarwärme in städtischen Fernwärmenetzen seit rund 20 Jahren erprobt und Stand der Technik. Die gesamte Fernwärmeversorgung könnte damit langfristig auf CO2-freie Energieträger umgestellt werden. Die Heizungsunterstützung bringt grundsätzlich den größten Effekt, denn private Haushalte benötigen lediglich ein Viertel bis ein Drittel der Heizungsenergie für die Warmwasseraufbereitung.

Ein Blick in den Barnim

Im Barnim wird Solarthermie bisher nur in sehr geringem Maße als Energiequelle genutzt, nur ca. 1% des theoretischen Potentials wurde bisher ausgeschöpft. In der privaten Solarthermie sind hingegen schon die ersten Schritte gegangen worden und es werden knapp 5000 MWh Wärme pro Jahr erzeugt – genug für immerhin ca. 100.000 warme Duschen.

Die eigene Solarthermieanlage kann eine lohnende Investition sein. Der ideale Zeitpunkt dafür ist eine ohnehin fällige Heizungssanierung, weil Solarthermie-Heizungen bestens mit Flächenheizungen funktionieren, also mit Fußboden-, Wand- oder Deckenheizungen. Gleiches gilt übrigens auch für Wärmepumpen-Heizungen, egal ob Erdwärme-, Luft- oder Grundwasser-Wärmepumpe.  Weitere Informationen findet ihr hier:

Geschenktipp:

Wie wäre es mit einer selbstgebauten Solardusche für den eigenen Garten? Anleitungen finden sich unter: https://www.solarliebe.de/solardusche-selber-bauen/

Quiz:

Jeden Tag stellen wir euch eine Frage zum Thema Klima und Klimawandel. Mitmachen lohnt sich: Unter allen Teilnehmenden werden tolle (Klima-)Preise verlost. Bücher, Bio-Einkaufsgutscheine, Carsharing-Gutscheine und vieles mehr…

Die heutige Frage: Wie groß ist der Anteil solarthermischer Energieerzeugung an der Wärmeerzeugung im Barnim? Zum Quiz hier klicken

Über uns:

Barnim Denkt Weiter, das ist eine Initiative von klimabewegten Menschen aus Bernau und Umgebung. Gemeinsam mit dem Naturpark Barnim gestalten wir diesen Kalender. Für Anregungen, Kritik oder Interesse mitzumachen, schreibt uns gerne: BarnimDenktWeiter@posteo.de

Der Klima-Adventskalnder ist eine Aktion von “Barnim Denkt Weiter”, einer Initiative für Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Barnim. Hierbei handelt es sich um keinen redaktionellen Inhalt von Bernau LIVE. Info

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.