Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Freitag: Meist blauer Himmel und Sonne bei bis zu 26 Grad

Bio Brotboxen für Bernauer und Brandenburger Schüler

Etwa 60.500 Brotboxen gepackt

Bernau / Brandenburg: Dieser Tage werden an zahlreichen Grundschulen in Brandenburg, Bernau und Berlin wiederverwendbare Bio-Frühstücks-Boxen mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft kostenlos ausgeliefert.

Ein wahre logistische Herausforderung für die etwa 200 ehrenamtlichen Helfer*innen, die ca. 60.500 Brotboxen am Wochenende in Berlin zusammenstellten sowie den Logistik-Sponsor UPS, der diese ausliefert.

23.482 Brandenburger Erstklässlerinnen und Erstklässler an 545 Grund- und Förderschulen bekommen in dieser Woche leuchtend gelbe Frühstücksdosen, gut gefüllt mit gesunden Bio-Produkten. Bildungsministerin Britta Ernst und Verbraucherschutzministerin Ursula Nonnemacher haben im Land Brandenburg die Schirmherrschaft über die Bio-Brotboxaktion übernommen.

Anzeige  

Die Bio-Brotboxaktion richtet sich an alle Erstklässlerinnen und Erstklässler sowie ihre Eltern. Die wiederverwendbaren Brotbüchsen sind mit ökologischen Lebensmitteln aus regionaler, biologischer Landwirtschaft gefüllt: mit Sonnenblumenvollkornbrot, Streichkäseecken, Kinderbananen und Fruchtriegeln – alles aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Über 40 Unternehmen aus der Biobranche, zumeist aus Berlin und Brandenburg, sorgen für den gesunden Inhalt der Boxen. Die Aktion wird aus Spenden finanziert und soll – zum Einstieg in das Schulleben – ein Zeichen für die Bedeutung eines gesunden Frühstücks setzen.

Die Ziele der Bio-Brotbox-Aktion sind:

  • Jedes Kind soll täglich ein Frühstück bekommen.
  • Dieses Frühstück soll gesund sein.
  • Kindern sollen die Wertigkeit und der Ursprung von Lebensmitteln nahe gebracht werden, sie sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen.

Die erste Bio-Brotboxaktion fand 2002 in Berlin statt. Bundesweit bekommen in diesem Jahr rund 140.000 Kinder die Bio-Brotbox, rund 80 regionale Bio-Brotbox-Initiativen in ganz Deutschland sind beteiligt. Bundesschirmherrin ist Bundesfamilienministerin Franziska Giffey.

Alle Infos zum Thema findet Ihr auf der offiziellen BIO-Brot-Box Seite oder bei Terra Naturkost.

Verwendete Quellen: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS), Bio-Brotbox gemeinnützige GmbH, Terra Naturkost Handels KG


Kürzliche Beiträge

 

Aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"