Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Überwiegend bewölkt, hier und da etwas regen bei bis zu 22 Grad

LOK BERNAU gastiert am Samstag bei EN Baskets Schwelm – Livestream

Spielinfo Lok Bernau

Bernau (Barnim): Im letzten Auswärtsspiel in der Hauptrunde der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB geht es für das Team von LOK BERNAU zu den EN Baskets Schwelm.

Der Tabellensechste empfängt die Bernauer am morgigen Samstag um 19.30 Uhr im Schwelmer Baskets Dome. Das Spiel wird im kostenlosen Livestream bei YouTube übertragen.

Nach dem verpassten Heimsieg gegen die SBB Baskets Wolmirstedt läuft bereits seit Montag die Vorbereitung auf das nächste Spiel. Zweifellos zeigt sich das LOK-Team aktuell auswärts stabiler als in der heimischen Erich-Wünsch-Halle. Drei der vier Siege seit Jahresbeginn wurden auswärts errungen. Entsprechend verspricht das anstehende Duell beim Tabellensechsten aus Schwelm an diesem Samstag wieder eine gewisse Spannung für die Bernauer Fans. Allerdings haben sich die Gastgeber aus Schwelm nach holprigem Saisonstart gefangen und sind zumindest in eigener Halle seit Mitte Dezember ungeschlagen.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Ihre gute Form bestätigten die EN Baskets Schwelm auch am vergangenen Wochenende, als sie Tabellenführer Münster lange am Rande einer Heimniederlage hatten, am Ende aber denkbar knapp mit 87:83 verloren.

Der Siegeshunger durfte am Samstag also auf beiden Seiten gleich groß sein. LOK-Trainer René Schilling haderte unter der Woche noch immer mit der verpassten Chance vom Sonntag. „Die Reise nach Schwelm wäre für uns mit einem Heimsieg und Punkten gegen Wolmirstedt bedeutend einfacher gewesen. Diese Niederlage nervt gewaltig, vor allem weil es mehr an uns lag und wir diese Chance an der Hand hatten und nicht zugepackt haben“, so Schilling.

Das Team aus Schwelm kämpfte nach einem großen Umbruch im vergangenen Sommer auch mit einem schwachen Saisonstart. Inzwischen haben sich die Baskets aber in die Playoffränge vorgearbeitet und stehen mit positiver Bilanz (11 Siege, 9 Niederlagen) im Mittelfeld der ProB Nord. Eine ganze Reihe von Schwelmer Akteuren hat bereits Erfahrungen in der ProA vorzuweisen. Vor der Saison wechselten außerdem Marco Buljevic und Tim Lang von ProB-Meister Bochum zu den EN Baskets. Spielgestalter und Lenker bei den Schwelmern ist Rupert Hennen, der neben seinen durchschnittlich 6,8 Assists auch fast 17 Punkte macht. Marco Hollersbacher (14,6 Punkte), Topscorer Glenn Burns (17,9 Punkte) und Nikita Khartchenkov (9,5 Punkte) sind dankbare Abnehmer von Hennens Pässen. Durch die Nachverpflichtung von Flügelspieler Calvin Oldham (8,9 Punkte) im Dezember hat sich das Spiel der Ennepetaler noch weiter stabilisiert.

Auf die Brandenburger wartet von daher am Samstag wieder eine große Herausforderung. Bernauer Fans können das Auswärtsspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB bei den EN Baskets Schwelm am Samstag um 19.30 Uhr im kostenlosen Livestream mitverfolgen.

LOK-Coach René Schilling:Wir kämpfen durch unsere angespannte Personalsituation immer noch um Kontinuität im Training und in der Rotation. Im Hinspiel hat uns Schwelms Aufbauspieler Rupert Hennen große Probleme bereitet. Darauf werden wir einen Fokus legen müssen. Ansonsten wäre mein Wunsch für das Spiel am Samstag eine Offensivleistung wie in Hamburg, gepaart mit der guten Defensive aus dem Heimspiel gegen Wolmirstedt.“

Redaktion: Ricardo Steinicke / Lok Bernau

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!