Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Eröffnung des Parkhaus Ladeburger Chaussee am 21. Februar 2024
Bahn: Zugausfall des RE3 zwischen Bernau – Berlin am Wochenenden 24./25. Februar
Wetter am Mittwoch: viele Wolken, örtlich etwas Sonne und meist trocken bei bis zu 9 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Geh- und Radweg zwischen Zepernick und Schönow befestigt

Freigabe erfolgte am 08.12.23

Willkommen zum Oster Kloster Fest

Bernau / Panketal: Der neue Geh- und Radweg zwischen Zepernick und Schönow wurde nach rund sechswöchiger Bauzeit fertiggestellt.

Zwar war die Verbindung zwischen dem Panketaler Orts- und dem Bernauer Stadtteil schon vorher vorhanden – attraktiv war die Nutzung allerdings nicht. Der schmale Priesterweg war unbefestigt, teilweise schlammig und dunkel. Das hat sich mit der Umsetzung des gemeinsamen Projektes geändert. Am 8. Dezember 2023 eröffneten Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke und Bernaus Bürgermeister André Stahl gemeinsam die aufgewertete Anbindung an den Kavelweg.

Maximilian Wonke: „Ich freue mich, dass hier ein befestigter und sicherer Weg entstanden ist und das Projekt so schnell umgesetzt wurde. Ich bin mir sicher, dass er rege von Spaziergängerinnen und Spaziergängern genutzt wird. Vielleicht regt er auch dazu an, das Auto ab und zu stehenzulassen und mit dem Fahrrad zum S-Bahnhof zu fahren.“ Dank der Anregungen aus dem politischen Raum haben sich beide Verwaltungen um die Realisierung bemüht. „Die schnelle Ertüchtigung der sogenannten Dompromenade zeigt, dass die interkommunale Zusammenarbeit vor Ort gut gelingt. Der Weg ist eine stark genutzte Verbindung, viele Schönower gehen den Weg entlang, um zum Zepernicker Bahnhof zu gelangen“, weiß Bürgermeister André Stahl. Beide Bürgermeister danken ausdrücklich der Kirche für ihre schnelle Unterstützung bei dem Projekt.

Anzeige
e-solaris - Bild kann nicht geladen werden.  

Die Bauarbeiten zur Befestigung konnten Mitte Oktober dieses Jahres beginnen, nachdem die Evangelische Kirchengemeinde Zepernick-Schönow ein dafür benötigtes Grundstück kurzfristig zur Verfügung stellte. Der Weg wurde begradigt und mit einer Asphaltdecke befestigt. In den Seitenbereichen wurden Mulden angelegt, die zur besseren Entwässerung beitragen. Die auf Schönower Seite bestehende Beleuchtung wurde im Priesterweg fortgeführt. Dafür wurden vier Leuchten aufgestellt und der entsprechende Anschluss verlegt. Die Gesamtkosten für den 240 Meter langen Weg betragen rund 109.000 Euro. Da es ein gemeinsames Vorhaben von Panketal und Bernau war, teilen sich die Kommunen die angefallenen Kosten.

Mit der Fertigstellung des Geh- und Radwegs wird die bisherige Verbindung zwischen der Straße „An der Panke“ und dem Naturschutzgebiet „Faule Wiesen“ auf Panketaler Seite ab dem 11. Dezember 2023 gesperrt. Im kommenden Jahr erfolgt der Abriss der baufälligen Brücke über die Panke.

Eine Zusammenfassung der Stadt Bernau.

Titelbild: Harro Semmlau, evangel. Kirchengemeinde Zepernick-Schönow, Gemeindevertreter Christiane Herrmann und André Meusinger, die Bürgermeister André Stahl und Maximilian Wonke und Jürgen Brinckmann, Infrastrukturamt Bernau

 

Stellenmarkt Bernau LIVE
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content