Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 24.06. – 10 Uhr Freigabe der L31 zwischen Ladeburg und Lanke
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Sommerlich schön bei Temperaturen von bis zu 32 Grad

SIEBENKLANG – Open-Air Konzerte in der Waldbühne Lobetal am Wochenende

Samstag und Sonntag 28./29. Mai

Bernau / Lobetal: Am heutigen Samstag sowie am morgigen Sonntag (28./29. Mai 2022) verwandelt sich die Waldkirche Lobetal wieder zu einer großartigen Konzert-Location.

Freut Euch zwei wundervolle Siebenklang – Konzertabende mit „Linda und die lauten Bräute“, Alexander Scheer – Andreas Dresen & Band oder Rainald Grebe – begleitet von Fortuna Ehrenfeld.

Das Gelände rund um die Waldkirche Lobetal, umgeben vom Mechesee und mitten in der Natur, zählt ohne Zweifel zu einem der schönsten Orte in und um Bernau und ist geradezu prädestiniert für Open-Air Konzerte, bzw. einen gemütlichen Abend mit Wein, Decke oder Picknick-Korb. Genesis, Sinéad O‘Connor, Heinz-Rudolf-Kunze, Alin Coen, Birdy und viele andere Künstlerinnen und Künstler waren hier bereits zu Gast.

Anzeige

Heute und am morgigen Sonntag werden es „Linda und die lauten Bräute“, Alexander Scheer – Andreas Dresen & Band oder Rainald Grebe – begleitet von Fortuna Ehrenfeld sein. Stimmt der Wetterbericht, bleibt es trocken und der Wind lässt spürbar nach!

Linda und die lauten Bräute Auftakt für einen Gundermann-Abend

Samstag, 19.30 Uhr

Nachtmusik aus’m Tagebau – Lieder von Gerhard Gundermann und die eigenen: Tochter Linda und Freunde auf den Spuren des Vaters … Gundi Gundermann dichtete, während er einen gigantischen Bagger durch den Tagebau Spreetal lenkte. Die Tage der Kohle sind gezählt – die regenerativen Energien seiner Lieder werden bleiben. Sie graben tief, sie wärmen, sie entzünden. Eine Kumpelschaft von lauten Bräuten um Linda Gundermann trägt dieses Feuer in die nächste Generation und legt mit eigenen Kompositionen nach. Liedermachende und Lieder von Hasenscheiße, Schnaps im Silbersee, Axel Stiller, Lari und der Pausenmusik erklingen gemeinsam mit Gundis Werken – so wachsen Brücken zwischen gestern und heute, Ost und West, Poesie und Politik.

Alexander Scheer – Andreas Dresen & Band spielen Gundermann, Reiser und Bowie

Samstag, 20.30 Uhr

„GUNDERMANN“, die Regiearbeit von Andreas Dresen wurde zum Arthouse-Hit des Jahres 2018 und mit 6 LOLAs, dem Deutschen Filmpreis, dekoriert. Ein Film, der von den Medien durchgängig bejubelt wurde, zuerst aber einer, welcher tief berührt, mit einem Soundtrack, der unter die Haut geht.

SIEBENKLANG Bernau

Als Hauptdarsteller wurde Alexander Scheer dafür mit dem Bayerischen Filmpreis 2019 und der LOLA ausgezeichnet. Als ein selbst umtriebiger Sänger und Musiker erhielt er für die Filmsongs den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und, ganz nebenbei, einen Platz unter den Top 20 der Deutschen Albumcharts.
Scheer, der schon als Keith Richards in „Das wilde Leben“ faszinierte und aktuell als David Bowie am Schauspielhaus Hamburg begeistert, saugt sich tief in den Kosmos und die Songs von Gerhard Gundermann ein. Er lotet sie aus, entfaltet eine fast magische Intensität „mit allem, was er hat“ und gibt sie geballt zurück.
Zur Filmpremiere gab es umjubelte Konzerte, teilweise vor tausenden Zuschauern, der eigens dafür gegründeten Band um Alexander Scheer & Andreas Dresen. 2019 folgte die „Zweitbester Sommer-Tour“, die die Band gemeinsam mit einem rasant wachsenden Publikumszuspruch zu unvergesslichen Konzertereignissen machte. Ein Grund mehr, dort nicht stehen zu bleiben, sondern weiter (auf Tour) zu gehen.

Rainald Grebe begleitet von Fortuna Ehrenfeld spielen Popmusik

Sonntag, 19.30 Uhr

Unser schönes Land Brandenburg wird als kreativer Ort für bekannte Künstler immer interessanter. Ausgerechnet der Mann, der u.a. mit seiner Brandenburg-Hymne berühmt geworden ist, der Kabarettist, Liedermacher, Schauspieler und Autor Rainald Grebe hat sich in ein kleines verlassenes Studio irgendwo in Brandenburg zurückgezogen, um gemeinsam mit Martin Bechler von der Kölner Band Fortuna Ehrenfeld ein neues Album aufzunehmen.

„Sag mal, was ist das eigentlich für ein Genre, was wir hier machen?“, fragte Grebe eines Abends den nimmermüden „Schrauber“ Bechler. „Popmusik, wieso?“ war die lapidare Antwort. Und schon war der Titel des neuen Albums geboren: Popmusik. In der Waldkirche Lobetal stellt Rainald Grebe mit Fortuna Ehrenfeld das neue Album vor. Und dann wird der Abend offen. Let the music play. Sie geben sich die Klinke in die Hand und lassen den Pophund von der Leine. Rainald Grebe und die Fortunas, die mit Jenny Thiele an den Tasten und Jannis Knüpfer am Schlagzeug als Gute Laune-Maschine und eingespielter Haufen gelten, sitzen auf einem großen Schatz von Songs und werden an diesem Abend kräftig aufdrehen.

Siebenklang

Fortuna Ehrenfeld spielt Grebe, Fortuna singt Ehrenfeld, Rainald Grebe singt Grebe. Grebe spielt Fortuna. Popmusik! Von der Presse wurde das neue Album hochgelobt.  Der Kölner Express z.B. ging in seiner Rezension vor Begeisterung in die Knie und der Spiegel schrieb: „Popmusik ist mehr als ein Kleinod, es ist das Werk eines Meisters“. Der Spiegel spricht von Rainald Grebe sogar als dem „multitalentiertesten Kleinkünstler in Deutschland“.

Begleitet wird Grebe von der deutschsprachigen Indie-Pop-Band Fortuna Ehrenfeld, einem sehr experimentierfreudigen Trio aus Köln. Martin Bechler, selbst hochgelobter Texter, sagt über das, was Rainald Grebe macht: „Landläufig nennt man das Poesie. Und zwar allererster Güte. Ich kenne niemanden, der zwischen Gaga, Ernsthaftigkeit und Melancholie so eine Balance und gleichzeitig Reibung  herstellen kann, dass man zwischenrein auch in lauthalses Lachen ausbrechen kann. Das geht weit über Onkel Lustig hinaus. Er schafft die richtige Höhe, um sich dann bodenlos in eine große Tiefe und Sinnhaftigkeit fallen zu lassen.“

Viel Vergnügen!

Infos findet Ihr auf der HomePage von SIEBENKLANG – Tickets gibt es noch an der Abendkasse vor Ort, bzw. ONLINE zum ausdrucken. (Stand: Samstag, 11 Uhr)

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige