Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Mittwoch: Uns erwartet eine sommerliche Wochenmitte mit bis zu 32 Grad

Mit bis zu 120 km/h durch Bernau – Motorradfahrer flüchtete vor Kontrolle

Info der PD Ost

Bernau / Barnim: Gegen 23.45 Uhr wollten Polizisten der Polizeiinspektion Barnim Samstagnacht (09.04.) einen Motorradfahrer in Bernau kontrollieren.

Nach Angaben der Polizei missachtetet der Fahrer jedoch die Anhaltesignale der Beamten und flüchtete vor der Kontrolle. Hierbei beschleunigte er sein Motorrad innerorts auf bis zu 120 km/h. Die Fahrt endete dann in der Börnicker Chaussee als der Mann die Kontrolle über sein Motorrad verlor, von der Fahrbahn abkam und stürzte.

Bei dem Sturz wurde der junge Mann aus Bernau so leider schwer verletzt, dass er umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. In Folge der Ermittlungen kam dann heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und unter der Einwirkung von Alkohol stand.

Anzeige  

Zudem gehörten die Kennzeichen des Motorrades nicht zum Fahrzeug. Diese stammten von einer im August 2021 gestohlenen Kawasaki aus Berlin. Wie der Mann in den Besitz des Kennzeichens gelangte, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen, so die Polizei.

Das verunfallte Motorrad, das  angebrachte Kennzeichen und der Führerschein wurden sichergestellt und eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Weitere Meldungen der Polizei aus Bernau

Bernau – PKW-Diebstahl

Aus der Hans-Sachs-Straße im Bernauer Ortsteil Schönow wurde in der Nacht vom 08. zum 09.04.22 ein geparkter PKW BMW X4 gestohlen. Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug wurden eingeleitet, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Bernau – Diebstahl von Baustelle

Auf Bau-Container hatten es bisher unbekannte Diebe in der Nacht vom 08. zum 09.04.22 abgesehen. Aus den an der Baustelle abgestellten Containern stahlen sie Werkzeuge sowie Dieselkraftstoff. Es entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.

Vorsicht Fahrraddiebe

Gleich mehrere Leser*innen haben uns mitgeteilt, dass ihre Fahrräder in den vergangenen Tagen gestohlen wurden. So etwa aus dem Fahrradparkhaus oder aus einem Keller im Puschkinviertel. Haltet Eure Augen offen, verschließt alle Türen und sichert Eure Räder bestmöglich.

Ein guter Schutz sind u.a. Fahrrad-Codierungen der Polizei. Für viele Diebe wird das Rad somit deutlich uninteressanter. Die Brandenburger Polizei bietet hierfür regelmäßige Aktionstage an. Infos findet Ihr hier.

Verwendete Quelle: Polizeipräsidium Polizeidirektion Ost 

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"