Anzeige  

Bernau: Nach vorläufiger Festnahme weiter auf Diebestour

Info der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Corona: Landkreis Barnim erreicht einen Inzidenz-Wert von 50,3 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist dicke Wolken, hier und da etwas Regen möglich bei bis zu 12 Grad

Bernau / Eberswalde: Manchmal fragt man sich schon, was in den Köpfen einiger Krimineller vorgehen mag. So auch im aktuellen Fall.

Da werden vier polnische Staatsbürger im PKW von der Polizei angehalten. Im Fahrzeug: Regionales Diebesgut, am Steuer ein berauschter Fahrer. Nach der vorläufigen Festnahme und Sicherstellung des Fahrzeuges, ging es in Bernau mit dem Diebstahl von vier Fahrrädern weiter.

Die ganze Geschichte vollumfänglich von der Polizeidirektion Ost:

Anzeige  

Am Morgen des 23.09.2020 hielten Polizisten in der Heegermühler Straße einen PKW KIA zu einer Verkehrskontrolle an. Im Fahrzeug saßen vier polnische Staatsbürger. Der 34 Jahre alte Fahrer hatte augenscheinlich berauschende Mittel zu sich genommen. Und tatsächlich schlug ein Drogenvortest auch positiv an.

Im Wagen fanden sich dann aber auch die persönlichen Papiere eines deutschen Staatsbürgers. Wie diese Dokumente in das Auto kamen, konnten die vier Insassen nicht wirklich glaubhaft erläutern. Daraufhin wurde mit dem Betreffenden Kontakt aufgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass kurz zuvor dessen Kleintransporter der Marke Mercedes von Dieben heimgesucht worden war. In weiterer Folge meldeten sich mehrere Eberswalder bei der Polizei und teilten ebenfalls Aufbrüche ihrer Autos bzw. Diebstähle aus deren Innenräumen mit.

Die Polizisten hatten da bereits den KIA genauer unter die Lupe genommen und zahlreiche Gegenstände ans Tageslicht befördert, die nun zumindest zu einem der gerade bekanntgewordenen Taten passten. Eigentlich gehörten das aufgefundene Navigationsgerät, die Schlüsselbunde und Brillen nämlich in einen Skoda Superb, welcher am Bahnhofsring abgestellt gewesen war.

Alle vier mutmaßlichen Diebe wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Neben dem Fahrer waren dies seine Komplizen im Alter von 23, 25 und 27 Jahren. Den KIA ließen die Beamten sicherstellen.

Damit war die Geschichte aber noch nicht zu Ende.

Nachdem die Delinquenten rechtliches Gehör erhalten und eine erkennungsdienstliche Behandlung erfahren hatten, erfolgte ihre Freilassung. Dies nutzten sie, da nunmehr ohne fahrbaren Untersatz, um im Stadtgebiet von Bernau vier Fahrräder zu stehlen. Als sie wegen mangelnder Ortskenntnis dann ausgerechnet einen nicht im Dienst befindlichen Polizisten befragen wollten und in diesem Moment einer der geschädigten Fahrradbesitzer auf sich aufmerksam machte, konnte zumindest einer der Diebe festgehalten werden. Bei ihm handelte es sich um den 25-Jährigen, welcher Stunden zuvor mit seinen Kumpels bereits wegen Diebstählen auffällig geworden war. Wieder klickten Handfesseln. Die Ermittlungen zum Verbleib seiner Mittäter dauern gegenwärtig noch an.

Verwendete Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Kürzliche Themen:

 

Aktuelle Stellenangebote aus und um Bernau

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.