Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur Corona-Verordnung ab 23.01.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Dienstag: Etwas Sonne in Sicht, kaum Niederschlag – Temperaturen zwischen -1 und 2 Grad

Barnim: Am Sonntag wurde in Biesenthal verschenkt

Ein Markt so ganz ohne Geld

Biesenthal: Bereits zum 8. Mal luden am gestrigen Sonntag die Wukania sowie die Lokale Agenda 21 Biesenthal, zum Verschenkemarkt in den Kulturbahnhof Biesenthal.

Das Wetter schenkte den Besuchern, nach Unwettern am Vortag, Sonne und zahlreichen Menschen das, was zu Hause nicht mehr gebraucht wurde. Jeder konnte sich mit nach Hause nehmen, was er wollte und seine Hände tragen konnten oder zum verschenken anbieten. Dazu gab es Live-Musik und natürlich kostenlosen Kaffee und Kuchen.

Anzeige  

Ein Markt ganz ohne Geld.

Wer steckt hinter der Wukania?

Die Menschen in Wukania kennen sich zum Teil schon sehr lange aus verschiedenen sozialen, politischen oder ökologischen Projekten. Seit 2004 haben wir an Ideen und Plänen für einen Gemeinschaftshof gesponnen. Schon unmittelbar vor dem Umzug 2008 nach Biesenthal lebte ein Teil von uns in vier Häusern in Börnicke bei Bernau in Familien und Wohngemeinschaften zusammen.

Die gelebte Solidarität, Vielfalt und Unterstützung haben wir mit unserem Umzug nach Wukania auf den Projektehof und nach Biesenthal mitgenommen. Seitdem verwirklichen wir in Wukania gemeinschaftliches Wohnen, Arbeiten und ein solidarisches Leben. Einerseits führen wir hier unsere bestehenden Projekte fort, andererseits haben wir neue, vielfältige Projekte gestartet. Wir sind offene Plattform für neue Projekte und wollen uns und den Projekten eine dauerhafte Perspektive in der Region schaffen und erhalten.

Durch den Projektehof hat unser Wirken ganz neue Qualitäten und Richtungen bekommen. [Quelle: http://www.wukania.net/]

Und die Lokale Agenda 21? – ‚AGENDA‘ heißt ‚was zu tun ist‘

1992 beschlossen auf der UNO-Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro 178 Staatschefs das Zukunftsprogramm Agenda 21. Das Ziel dieses Handlungsplans ist eine weltweite ganzheitliche Politikgestaltung mit vorausschauender Planung für eine nachhaltige Entwicklung im 21.Jahrhundert.

Wesentlicher Bestandteil ist die Lokale Agenda 21. Nachhaltige Politik in Städten und Gemeinden kann von allen BürgerInnen mitgestaltet werden. Soziale, wirtschaftliche und ökologische Faktoren sollen dabei gleichrangig berücksichtigt werden.

Gerade auf lokaler Ebene sind die Initiative und Fähigkeiten jeder und jedes einzelnen gefragt.

Nutzen Sie die Chance, die Zukunft Biesenthals direkt und aktiv mit zu gestalten. [Quelle: http://www.la21-biesenthal.de/]

Fotos: Bernau LIVE

 

Anzeige Stellenangebot Seniorendomizil Bernau

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"